Eingleisige Regionalliga ab der Saison 2008/09

Die Einführung einer eingleisigen 3. Liga mit 20 Vereinen ist beschlossene Sache. Dabei dürfen im Eröffnungsspieljahr maximal vier zweite Mannschaften von Bundesligaklubs an den Start gehen. Unter der dritten Liga ist in der Hierarchie ab 2008/09 die Regionalliga zu finden, die in drei Staffeln %E1 18 Klubs zur vierthöchsten Spielklasse in Deutschland abgestuft wird.

Eine weitere Änderung tritt mit der neuen 3. Liga in Kraft. Der Abstieg aus der 2. Bundesliga wird dann wieder via Relegation ermittelt. Der Drittletzte der 2. Liga und der Dritte der 3. Liga stehen sich dann gegenüber. Direkte Aufsteiger sind die ersten beiden Teams der 3. Liga. Die beiden schlechtesten Zweitligisten steigen in diese ab.

(Quelle: kicker.de/dfb.de)

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter