Falko Götz neuer Holstein-Cheftrainer

Falko Götz übernimmt die sportliche Verantwortung bei Holstein Kiel

Bekanntermaßen ist die klar formulierte Zielsetzung des Vereins, in Kiel Profifußball zu etablieren. Kurzfristig strebt die KSV den Aufstieg in die 3. Liga an, mittelfristige Zielsetzung ist es, den Verein in die 2. Bundesliga zu führen und dort zu etablieren. Um diese Ziele erreichen zu können, hat Holstein Kiel eine Konzeption verabschiedet, die es vorsieht, dass der Cheftrainer als Gesamtverantwortlicher für die sportlichen Entwicklungen des gesamten Leistungsbereiches verantwortlich wird. Für diese in der Zukunft deutlich erweiterten Aufgaben und Verantwortlichkeiten eines Cheftrainers haben Aufsichtsrat und Präsidium beschlossen, personell neue Wege zu gehen.

Das Amt des Cheftrainers übernimmt Falko Götz. Als Co-Trainer wird ihm Andreas Thom an die Kieler Förde folgen. Beide werden bereits mit Beginn der Vorbereitungszeit auf die Rückrunde ihre Arbeit bei Holstein Kiel aufnehmen. Bis zu diesem Zeitpunkt leiten Michael Bauer und Klaus Thomforde, die auch zukünftig wichtige Säulen der neuen Konzeption sein werden, die Geschicke der Ligamannschaft.

Die zum 30. Juni 2009 auslaufenden Verträge des bisherigen Cheftrainers Peter Vollmann und seines Co-Trainers Peter Zanter werden nicht verlängert. Beide Trainer wurden ab sofort freigestellt. Der Verein bedankt sich nochmals ausdrücklich bei Peter Vollmann und Peter Zanter für die geleistete Arbeit.

Foto: Falko Götz übernimmt das Traineramt beim Regionalligisten Holstein Kiel.

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter