Flensburg 08 – Holstein U23 0:1 (0:0)

Schleswig-Holstein-Liga

Die KSV Holstein II gewann das Spiel bei Flensburg 08 vor 130 Zuschauern mit 1:0 (0:0). Das Tor des Tages erzielte Dominic Balcer in der 80. Minute nach einer Flanke von Stephen Kanu Famewo. „Natürlich ist es ein wenig glücklich, wenn man so spät den entscheidenden Treffer erzielt, aber aufgrund der Torchancen war der Sieg am Ende verdient“, erklärte Trainer Michael Bauer.

Dabei hätten die Kieler bereits in der ersten Hälfte die Vorentscheidung herbeiführen können. Erst parierte 08-Keeper Finn Hübner einen „Riesen“ von Marius Zmijak nach einer Famewo-Flanke (35.), dann war es für Famewo schwierig den Ball aus kurzer Distanz unter Kontrolle zu bekommen, weil Zmijaks Hereingabe zu unpräzise war (37.). Bauer: „Eine Chance hätten wir davon nutzen müssen.“

Nach der Pause erspielten sich beide Teams keine weiteren nennenswerten Tormöglichkeiten. Die Gastgeber agierten engagiert in der Defensive und hatten Pech, dass Balcer kurz vor dem Ende noch den Führungstreffer markierte. „Wir haben uns das Leben selbst schwer gemacht und in der gegnerischen Hälfte zu hektisch agiert. Dennoch waren es drei ganz wichtige Punkte“, so Bauer.

Holstein: Beyer – Rinaldi, Rook, Hasse, Yankin (46. Hasler) – Meshekrani, Ziehmer (54. Camps), Famewo – Kastner (74. Balcer), Schrum, Zmijak

Tore: 0:1 Balcer (80.)

Foto: Dominic Balcer erzielte das Tor des Tages in Flensburg.

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter