Flensburg 08 – Holstein U23 0:4 (0:3)

Souveräner Erfolg der Holstein U23: Bei Flensburg 08 gewann das Team von Trainer Thorsten Gutzeit verdient mit 4:0 (3:0) und rehabilitierte sich für die Niederlage am letzten Wochenende in Kropp. „Unsere Spieler haben taktisch hervorragend unsere Vorgaben umgesetzt“, erklärte das Trainergespann Gutzeit/Balsam.

Bei der KSVII rückten Hasler und Hardock wieder in die Viererabwehrkette und stabilisierten diese von Beginn an. „Wir wollten in der Defensive sicher stehen. Das ist uns gelungen“, freute sich Gutzeit. In der 13. Minute landete jedoch vorerst ein Grossmann-Freistoß im Kieler Tor, doch Referee Somali entschied folgerichtig auf Abstoß, weil Carstensen KSV-Keeper Beyer im Strafraum behinderte. Danach hatten die Kieler das Spiel fest im Griff und nach einem Schrum-Pass traf Imeri im Nachschuss zum 0:1 (23.). Nach dem Anstoß gewann die U23 den Ball sofort zurück, Hansen flankte scharf in den gegnerischen Strafraum und Eismann schob den Ball hinter die Torlinie (24.). Doch der Torhunger der Störche war anschließend immer noch nicht gestillt. Eine Eismann-Flanke segelte in den Rücken der Abwehr und Imeri schloss souverän zum 0:3-Halbzeitstand ab (31.).

Nach der Pause schalteten die Gäste hinsichtlich der englischen Woche einen Gang zurück und Segar vergab einen „Riesen“ für die Flensburger, als er allein vor dem KSV-Tor auftauchte (50.). „Wir haben die Partie dennoch weiter kontrolliert“, sagte Balsam und freute sich über den dritten Treffer seines Angreifers Imeri, der mit einem strammen Schuss aus 20 Metern den 0:4-Endstand herstellte: „Ich freue mich sehr für ihn, denn er hat uns auch im Training überzeugt.“ Schrum (74.) und Imeri (82.) hätten das Ergebnis noch weiter in die Höhe schrauben können, aber sie vergaben ihre Möglichkeiten leichtfertig.

U23: Beyer – Hardock (80. Keke Schulz), Meshekrani, Hasler (75. Abel), Schindler – Kevin Schulz, Eismann, Hansen, Alioua (86. Kröppelin) – Schrum, Imeri

Tore: 0:1 Imeri (23.), 0:2 Eismann (24.), 0:3 Imeri (31.), 0:4 Imeri (70.)

Zuschauer: 200

Schiedsrichter: Somali

(sh)

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter