Fr. 19.30 Uhr: Holstein Kiel – E. Braunschweig II

Störche gegen Löwen

Zum vorletzten Heimspiel des Jahres 2007 empfangen die Kieler Störche am Freitag um 19.30 Uhr im Holstein-Stadion die Mannschaft von Eintracht Braunschweig II. Beide Teams konnten ihre letzten drei Partien gewinnen. Dennoch geht die Elf von Trainer Peter Vollmann als klarer Favorit in die Begegnung gegen den Tabellenachten.

Rund zwanzig Jahre lang stand Uwe Hain bei Bundesliga-Teams wie Eintracht Braunschweig, Hamburger SV und dem VfL Wolfsburg im Kader und brachte es dabei auf 45 Erstliga- und 126 Zweitliga-Einsätze. Der inzwischen 52-Jährige trainiert derzeit mit Erfolg die 2. Mannschaft der Löwen und gibt die Erfahrungen, die er bei seinen Vorbildern Branco Zebec und Ernst Happel während seiner Karriere sammeln durfte, an die hoffnungsvollen Talente an der Hamburger Straße weiter. Nach einer kleinen Erfolgsserie in den letzten Wochen liegt die Mannschaft um Kapitän Marco Dimitrijevic nur noch vier Zähler hinter einem Qualifikationsplatz für die Regionalliga Nord.

Doch auch der Spitzenreiter machte am vergangenen Wochenende durch eine sehenswerte Leistung beim 4:1-Sieg im Heeslinger Waldstadion positive Schlagzeilen. Seit der peinlichen 0:2-Heimniederlage am 19. Oktober gegen den VfB Lübeck II rollt der Holstein-Express scheinbar unaufhaltsam Richtung Oberliga-Meisterschaft. Während Verfolger VfB Oldenburg den Störchen mit nur vier Zählern Rückstand weiter im Nacken sitzt, hat Meisterschaftsanwärter BV Cloppenburg zuletzt mächtig Boden eingebüßt und rangiert bei einem mehr ausgetragenen Spiel bereits sechs Punkte hinter Holstein.

Gegen Braunschweig kann Trainer Peter Vollmann abgesehen von Hauke Brückner (Aufbautraining) auf seine Stammformation zurückgreifen. Mit einem neuerlichen Dreier könnte man den Vorsprung auf einen Nicht-Aufstiegsplatz von derzeit 12 Zählern weiter ausbauen. (Patrick Nawe)

Foto: Peter Vollmann will mit den Störchen die Spitzenposition ausbauen.

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter