FT Eider Büdelsdorf – Holstein U23 1:1 (0:1)

Schleswig-Holstein-Liga

Die KSV Holstein II bleibt in der Schleswig-Holstein-Liga weiter ungeschlagen. Bis zur 90. Minute führten die Störche beim Tabellenzweiten Eider Büdelsdorf mit 1:0 durch einen strammen Schuss von Stefan Hansen ins linke Toreck (9.). In der Nachspielzeit gelang es dann Florian Tinnemann die Kieler Führung durch einen Elfmeter zu egalisieren. Marco Rook klärte einen Freistoß mit der Hand auf der Torlinie und erhielt von Referee Teuscher folgerichtig die rote Karte. “Das war ein Reflex. Ich mache Marco da keinen Vorwurf und finde es sehr schade, dass er uns in den kommenden Partien nicht zur Verfügung stehen wird”, so Trainer Michael Bauer.

Holstein verpasste es nach dem Führungstreffer die Zweikämpfe anzunehmen und ließ dem Gegner zu viel Raum im Mittelfeld. Bauer: “Wir haben in dieser Phase das Spiel etwas aus der Hand gegeben.” KSV-Keeper Nico Beyer riskierte Kopf und Kragen, als Till Furthmann frei vor dem Gehäuse auftauchte (25.). Nur acht Minuten später klärte Michael Schmitt einen Schuss von Furthmann auf der Torlinie. “Meine Spieler zeigten sich vom Zweikampfverhalten der Gastgeber sehr beeindruckt”, resümierte Bauer und sah in der zweiten Hälfte eine deutliche Leistungssteigerung seiner Elf. Dennoch spielte die U23 besonders die Kontermöglichkeiten nicht effektiv zu Ende. Eider operierte mit langen Bällen, blieb jedoch in der jetzt gut geordneten Kieler Viererkette hängen. “Insgesamt geht das Remis in Ordnung. Es ist nur schade, dass wir noch einen Gegentreffer in der Nachspielzeit kassiert haben”, sagte Bauer.

Holstein: Beyer – Camps, Petersen, Schmitt, Rinaldi – Hansen, Meshekrani – Kastner (46. Rook), Schrum (82. Rave), Balcer – Abel

Tore: 1:0 Hansen (9.), 1:1 Tinnemann (90./Handelfmeter)

Rote Karte: Marco Rook (90.) wegen Handspiels

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter