Geldstrafe und ”Versetzung” für Mikolajczak

Nach der neuerlichen Roten Karte für Christian Mikolajczak zog die sportliche Leitung der KSV Holstein Konsequenzen. Ab sofort trainiert der Ex-Schalker bei der U23. Ferner erhielt Mikolajczak eine Geldstrafe. “Nun hat er mal Zeit, über seine Undiszipliniertheit nachzudenken”, begründete Sportdirektor Peter Vollmann die Entscheidung. Zurück in die U23 wechseln auch Christopher Hauptmann, Sven Hassler und Kwaku Afriyie. (JKI, NAWE)

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter