Gelungener Fanabend im Holsteiner

Fotos im Bildarchiv online!

Rund 100 Kieler Anhänger folgten der Einladung der Fanbetreuung und sorgten für eine angenehme Atmosphäre beim Fanabend im Holsteiner. Von Seiten der Mannschaft waren Tim Jerat, Massimo Canizzarro, Benjamin Schüßler sowie Youngster Florian Meyer anwesend. Aber auch das Trainergespann Christian Wück und Bernd Heemsoth, Geschäftsführer Wolfgang Schwenke und

Andreas Bornemann stellten sich den Fragen der Fans.

Im Vorwege der Veranstaltung hatten die KSV-Anhänger die Möglichkeit Fragen über das Holstein-Forum zu formulieren, welche dann seitens der Fanbetreuung an Stadionsprecher York Lange, der die Diskussionsrunde am heutigen Abend leitete, weitergegeben wurden.

”Wir werden bereits in dieser Woche alle Maßnahmen ergreifen, damit wir unser nächstes Heimspiel im Holstein-Stadion austragen können”, erklärte Schwenke und berichtete auch von Zielvorstellungen für die nächste Saison: ”Es ist ein Familienblock in K2 auf der Gegentribüne geplant und natürlich wollen wir auch die Mitglieder-Aktion weiter ins Rollen bringen. Eine Rasenheizung ist dagegen erst in der 2. Liga realisierbar.”

Die Fragen zum Scouting beantwortete Holsteins sportlicher Leiter Andreas Bornemann: ”Wir werden unser Scoutingsystem weiter sukzessive ausbauen und auch den skandinavischen Raum genau unter die Lupe nehmen.” KSV-Coach Christian Wück sieht derweil seine Mannschaft auf dem richtigen Weg: ”Unser Team ist körperlich gut drauf, das hat man in Burghausen gesehen. Wir wollen mit einer positiven Arroganz auftreten und haben nun aufgrund der englischen Woche die Chance, innerhalb kürzester Zeit ordentlich Punkte zu sammeln.”

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter