Härtetest

Heute um 16.00 Uhr geht es für die KSV Holstein II zum letzten und schwersten Härtetest vor Punktspielstart.

In Fockbek bestreitet die KSV II heute ein Testspiel gegen den FT Eider Büdelsdorf.

In den Wochen zuvor überzeugte die Mannschaft von Mecki Brunner. Sie schlug z.B. am vergangenen Mi. den FC Kilia Kiel, der heute sein Punktspielstart hat mit 8:1. Trotz dieser positiven Ergebnisse, wird sich heute zeigen, was man von den Ergebnissen zu halten hat und wie weit die Mannschaft ist, wobei das Ergebnis zweitrangig seien wird.

Es zählt viel mehr der Schritt in die richtige Richtung, um so den Anforderungen in der Oberliga standhalten zu können….

Nachbericht:

Es war eine Nullrunde, denn das Spiel ging mit 0:0 aus. Es war eine aggressiv geführte Partei beider Mannschaften, die der Schiedsrichter nicht zu leiten wusste.

Beide Mannschaften wollten den letzten Test vor dem Punktspielstart erfolgreich gestalten, um so mit Selbstvertrauen die Punktspielrunde zu gehen…

Bereits in 17. Minute musste die KSV II nur noch mit 10 Mann agieren, da Tore Gersch wegen seiner 2. gelben Karte des Platzes verwiesen wurde.

Obwohl die KSV II mit einem Mann weniger auf dem Feld stand, verzeichnete sie in der 1. Halbzeit zwei, drei Torchancen, während die namenhafte Offensive der Büdelsdorfer es auf keine einzige Torchance brachte.

In der 2.Halbzeit hatte Eider Büdelsdorf ein, zwei Aktionen vorm Tor von Nico Beyer. Diese wurden aber nicht konsequent zu Ende geführt. Die größte Chance im Spiel hatte jedoch Nedeljko Veselinovic in 82. Minute, in der dieser nach schönem Zuspiel von Stephan Vujcic allein auf halb linker Position den Ball knapp über die Torlatte schoss.

Zusammfassend betrachtet war es ein mittelmäßiger Kick…

(ab)

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter