Hamburger SV – Holstein U15 4:0 (1:0)

C-Junioren Regionalliga Nord

Am 9. Spieltag gastierte die U15 der KSV Holstein beim derzeitigen Tabellenführer der Regionalliga Nord, dem Hamburger SV. In der 1. Halbzeit neutralisierten sich die Mannschaften aus Kiel und aus Hamburg weitgehend, wobei der HSV spielerische Vorteile besaß und mehr Willen zeigte. So war es dann auch nicht verwunderlich, dass das einzige Tor in den ersten 35 Minuten für die Rothosen fiel. Eine Hereingabe des Hamburgers Aljilji (8.) von links wurde noch von einem Kieler Abwehrbein abgefälscht und kullerte dann ins Gehäuse.

Zu Beginn der 2. Halbzeit gelang es dann den Holsteiner Spielern das Spiel offener zu gestalten und ihrerseits Chancen herauszuarbeiten. So traf Kulikas den Ball nicht richtig (41.) oder scheiterte am Hamburger Schlussmann (52.). Ebenfalls vom Torwart des HSV im Nachfassen entschärft werden konnte ein Freistoß von Fölster (46.) aus 25 Metern. In diese Kieler Drangphase fiel dann der zweite Treffer der Hamburger. Der Ball wurde von der linken Kieler Abwehrseite bis auf rechte Seite herübergespielt, wo Najafi frei stand und den Ball in die Maschen drosch (55.). In der Folgezeit verloren die Jungstörche wieder ein wenig den Faden, so dass Nommensen im Kieler Gehäuse sich noch zweimal auszeichen musste (58., 62.). Durch zwei Distanzschüsse von Streubier (67.) und Jordan (69.) zum 4:0 Endstand konnte der HSV das Ergebnis gegen Ende der Partie in die Höhe schrauben.

Holstein Kiel: Nommensen – Lawson-Body, Reiß, Ramadanoski, Sauer (62. Wuttke) – Fölster, Brettschneider (58. Töppe) – Pinar, Kulikas, Robbes (36. Luber) – Lorenzen (51. Empen)

Foto: U15-Trainer Ingo Goetze verlor mit seinem Team beim Spitzenreiter HSV.

(ig)

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter