Hammer SV – U 16 Women 1:2 (1:2)

Holsteins U 16-Juniorinnen erkämpften
sich am Freitag einen 2:1-Sieg gegen den SV Hammer. Auf einem mit
Maulwurfshügel übersätem „Rasen“ taten sich Holsteins
Spielerinnen lange Zeit schwer ihr Spiel an die äußeren Bedingungen
anzupassen. Holstein versuchte es mit direktem Spiel, scheiterte
dabei aber oftmals am Boden, der jegliche Art von Passspiel geschickt
zu unterbinden wusste. Dennoch gelang den Mädels ein frühes 1:0
nach einer Klasse herausgespielten Chance. Der Rest der Partie ist
schnell erzählt, Hammer versuchte zu attackieren, ein
Missverständnis führte zum unnötigen Gegentor, eigene Chancen
wurden nicht genutzt bis Samanta Carone mit einem Schuss in den
rechten oberen Winkel für die neuerliche Führung sorgte. Danach war
es dann der guten Einstellung zu verdanken, das Holstein den Sieg
über die Zeit rettete bei einem Spiel, das sehr von den idyllischen,
aber einem Fußballspiel unwürdigen Rahmenbedingungen geprägt war.

U 16 Holstein Women: Lena Kloock- Elena Kern (35. Anna
Becker), Janne Wensien (35. Levke Walczak), Vanessa Voss, Rieke
Simson- Michaela Brandenburg, Lena Frydrych (35. Marie Peters)-
Selina Amrein, Samanta Carone, Laura Freigang (35. Anna Peters)-
Svenja Körner

Tore: 0:1 Freigang (3.) 1:1 Hammer (11.) 1:2 Carone (30.)

Fotos vom Spiel gib es hier mit einem Klick.

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter