Hannover 96 – Holstein Kiel U15 0:2 (0:1)

C-Junioren-Regionalliga-Nord

Die Jungstörche haben einen hochverdienten Erfolg in der C-Jugend-Regionalliga Nord eingefahren. Die Blau-Weiß-Roten gewannen am Sonntag beim Hannover 96 mit 2:0 (1:0). Kevin Wagner (17.) und Tim Schümann (52.) erzielten die Treffer für die Kieler.

Nach kurzem Abtasten entwickelte sich ein temporeiches, intensives Spiel auf hohem technischen Niveau zwischen den beiden Nachwuchsteams. Die Hausherren, die in vier Spielen schon drei Mal gewonnen hatten, mühten sich und versuchten Druck aufzubauen, aber Holstein hielt jederzeit dagegen und erarbeitete sich immer wieder gefährliche Kontermöglichkeiten. So auch in der 17. Spielminute, als Kevin Wagner nur durch ein Foulspiel gestoppt werden konnte.

Wagner nutze die Standartsituation und erzielte mit einem direkten Flachschuss aus 22 Meter die 0:1 Führung für die Kieler Störche, wenn auch mit tatkräftiger Unterstützung des Hannover – Keepers. Schlussmann Grube erahnte zwar die Ecke, aber Ball der rutschte unter den Körper des Keepers durch.

In der 26. Minute hätten die Kieler die Führung ausbauen können, Wagner nach Doppelpass mit Schümann stand aussichtsreich vor dem Hannover-Tor, sein Schuss verfehlte jedoch knapp sein Ziel. In der 27. Minute hatte Spielmacher Stern den Ausgleichstreffer auf dem Fuß, aber auch sein Schuss ging am Kieler-Gehäuse vorbei.Unmittelbar vor der Halbzeitpfiff zog Wagner einen weiteren Freistoß flach auf das Tor und Schlussmann Grube zeigte wiederum leichte Unsicherheiten, diesmal jedoch ohne negative Folgen für Hannover.

Hannover-Trainer Rainer Graf stellte in der Pause um und brachte mit Ilias

Papadopoulos einen weiteren Angreifer.

Hannover versuchte nach dem Seitenwechsel den Druck auf die Kieler zu erhöhen, diese ließen sich jedoch keines Weg beeindrucken oder gar in die Knie zwingen.

Hannover machte zwar das Spiel, aber spätestens am Kieler Strafraum wurden die Räume oftmals geschickt zugestellt, dass ein Durchkommen nur sehr selten möglich war. Die wenigen Torchancen für Hannover wurden entweder leichtfertig vergeben oder durch Glanzparaden durch Schlussmann Yilmaz vereitelt.Anders hingegen die Kieler. In der 50. Minute war es Tjark Gutzeit, der mit einem Lattenkracher nur knapp scheiterte. In der 54. Minute war es dann Tim Schümann, der nach einem sehenswerten Konter den 0: 2 Führungstreffer erzielte. Hannover war gerade in der Vorwärtsbewegung, als der Angriff abgefangen wurde. Dann ging es aus Kieler Sicht ganz schnell. Wagner konnte sich auf der linken Außenbahn durchsetzten und Schümann verwandelte dessen scharfe Hereingabe mit einem Direktschuss. Der Ball schlug unhaltbar im kurzen Eck des hannoverischen Gehäuses ein. Von diesem Rückstand erholte sich Hannover nicht mehr. Die sehr konzentriert agierenden Kieler ließen nicht mehr viel zu und gewannen letztendlich hoch verdient mit 0:2.

(Oliver Wuttke)

Hannover 96: Grupe – Reimann, Sarar, Gimpel (62.Goldmann), Wolhfahrt- Borowsky, Stern, Gürkan (60. Pulido Leon)- Pläschke, Pietschmann (31.Dyck), Krüger (36. Papdopoulos)

Holstein Kiel: Yilamz – Tino Syroka, Schubert , Markwardt, Feige-

Höckendorf (von Diczelsi) Tjark Gutzeit, Griese (36. Kaak), Claus (55.Jeß)- Wagner, Schümann (68.Bellersen) – Trainergespann: Oliver Wuttke / WolfBolz / Bruno Gonda

Gelbe Karten: Stern (Hannover 96)– Schümann(Holstein Kiel)

Tore: 0:1 Kevin Wagner (17.), 0:2 Tim Schümann (54.)

Zuschauer: 80

Schiedsrichter:Rode

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter