Hannover 96 II – Holstein U23 4:1 (1:0)

Oberliga Nord

Die KSV Holstein II verliert das vorletzte Punktspiel der Saison bei Hannover 96 II unglücklich mit 4:1 (1:0). ‘Das Ergebnis entspricht absolut nicht dem Spielverlauf’, erklärte KSV-Coach ‘Mecki’ Brunner nach der Partie.

In der ersten Hälfte präsentierten sich die Gastgeber zwar überlegen und Schiermeister markierte die 1:0-Führung für 96 II, doch kamen die Kieler nach der Pause wie ausgewechselt aus der Kabine. Trainer Brunner stellte sein Team taktisch um und die Störche dominierten das Spiel. Hansen wurde vom bereits mit der gelben Karte vorbelasteten Ibanez regelwidrig von den Beinen geholt, doch Referee Bischof ließ Vorteil spielen und entschied sich dagegen die Notbremse abzupfeifen (51.). Hauptmann gelang dennoch sieben Minuten später der verdiente Anschlusstreffer. Wie aus dem Nichts erzielte Stachnik aber die erneute Führung für 96 II (70.). Karayün (87.) und Lindner (88.) stellten mit ihren beiden Kontertoren den 4:1-Endstand her. ‘Am Ende wurden wir noch bitter bestraft. Meine Spieler haben sich dennoch von der sportlichen Situation der Regionalliga-Elf nicht beeindrucken lassen’, so Brunner.

KSV II: Preuß – Hardock (46. Zmijak), Odgers, Hasler (82. Kastner), Hingst – Bruns, Vujcic (75. Wulff), Hansen – Siedschlag, Hauptmann, Hassler

Tore: 1:0 Schiermeister (25.), 1:1 Hauptmann (60.), 2:1 Stachnik (70.), 3:1 Karayün (87.), 4:1 Lindner (88.)

Schiedsrichter: Bischof (Braunschweig)

Zuschauer: 100

(sh)

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter