Hoffnung auf Spitzenspiel wächst

Holstein aktuell

Holstein Kiel hat den Kampf gegen den Schnee aufgenommen und am heutigen Vormittag in Zusammenarbeit mit der Firma Rumpf wichtige Maßnahmen durchgeführt, um das Spielfeld im Holstein-Stadion für die Begegnung mit dem 1. FC Magdeburg (Sa. 13.30 Uhr) vorzubereiten.

Herr Röschmann von der Firma Rumpf entfernte heute den vom Frost verharschten Schnee, um den Taueffekt durch die direkte Sonneneinstrahlung zu verstärken. Darüber hinaus wurde die Schneedecke gebürstet sowie salzhaltiger Kali-Dünger aufgetragen. Der damit auf den Schnee einwirkende Salzanteil wird den Taueffekt weiter begünstigen.

„Wir konnten schon jetzt eine deutliche Verbesserung der Verhältnisse im Holstein-Stadion feststellen und werden auch in den nächsten Tagen mit der Prozedur fortfahren“, so der für den Spielbetrieb zuständige Horst Kratzert. „Die Sonnenstrahlen sowie der Einsatz der Firma Rumpf geben uns derzeit allen Anlass zur Hoffnung, dass wir am Wochenende eine regelgerechte Spielfläche vorfinden werden“, so Kratzert.

Derweil stimmten sich die gut gelaunten Kieler Störche auch optisch auf den Rückrunden-Start ein. Am heutigen Vormittag trat die Mannschaft von Trainer Falko Götz in Projensdorf zum Fototermin an.

Foto: Die Kieler Störche trotzen dem Schnee.

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter