Holstein aktuell

Regionalliga Nord / Hallenmasters 2009

Die Konkurrenz aus Babelsberg, Halle, Magdeburg und Wilhelmshaven steht morgen in der Pflicht, den Anschluss an die Kieler Störche zu halten. Während es in Potsdam zum Spitzenspiel der beiden noch ungeschlagenen Teams aus Babelsberg und Halle kommt, müssen sich Magdeburg (in Altona) und Wilhelmshaven (bei Türkiyemspor Berlin) ihren Pflichtaufgaben stellen. Holstein konnte am vergangenen Wochenende sein Spiel in Plauen gewinnen und schaut mit Gelassenheit auf die morgigen Begegnungen. „Die werden sich die Punkte gegenseitig abnehmen, aber letztlich zählt sowieso nur der eigene Erfolg“, so Vollmann nach dem Schlusspfiff in Plauen.

„Wir wollen in der Winterpause auf einem Spitzenplatz stehen. Und es ist doch ganz klar, dass wir alle aufsteigen wollen“, kommentierte Kapitän Sven Boy den wichtigen Erfolg im Vogtlandstadion. „Wir sind aus der Kabine gekommen und wollten Plauen sofort unter Druck setzen. Das ist uns gelungen und der frühe Führungstreffer gab uns eine gewisse Sicherheit in unseren Aktionen“, so Torschütze Boy, der in Plauen der beste Kieler war. Auch Holstein-Coach Peter Vollmann war angesichts des „Dreiers“ vollauf zufrieden und zollte seiner Mannschaft, die in Plauen auf Dmitrijus Guscinas (Innenband-Zerrung), Jan Hoffmann (Mittelfußbruch), Alexander Nouri (Bauchmuskel-Zerrung), Thorsten Rohwer (Rückenbeschwerden) und Michael Holt (Aufbautraining) verzichten musste: „Ich hatte heute ein gutes Gefühl und meine Mannschaft hat eine tolle Moral bewiesen. Wir haben bis zur letzten Patrone gekämpft.“

Holstein hat im Meisterschaftsrennen weiterhin allerbeste Karten. Und es scheint so, als ob die Störche nach einem kleinen Hänger Anfang November endgültig wieder auf die Erfolgsspur zurückgekehrt sind. Mit Souveränität, Cleverness und Toren zum richtigen Zeitpunkt will man auch die kommenden Aufgaben gegen Leipzig, Lübeck und Wilhelmshaven erfolgreich lösen. Die Störche hoffen dabei auf Guscinas und Nouri, die in dieser Woche möglicherweise wieder in das Mannschaftstraining einsteigen können. (Patrick Nawe)

Holstein-Splitter

+++ Ab der kommenden Woche (08. – 23.12.08) hat der KSV-Fanshop / das Ticketcenter am Holstein-Stadion geänderte Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 14.00 bis 18.00 Uhr, Samstag von 10.00 Uhr bis 14.00 Uhr +++

+++ Eintrittskarten für das Auswärtsspiel beim VfB Lübeck (14.12.08) gibt es nur noch bis 09.12.08 im Holstein-Ticketcenter am Stadion zu erwerben: Stehplatz Block D 7€ (4€ ermäßigt), Sitzplatz Block G6 15€ +++

+++ Der Vorverkauf für das SH-Hallenmasters (17.01.09) und den Nordcup (18.01.09) beginnt am Montag, den 08.12.08 im Ticketcenter der KSV Holstein, im Citti-Park sowie im Ticketcenter der Sparkassen-Arena. Tickets für das Hallenmasters sind in vier Preiskategorien von 8 bis 18 Euro (5 bis 12 Euro ermäßigt – U16) erhältlich. Karten für den Holstein-Fanblock gibt es ausschließlich im Ticketcenter der Kieler Störche (Kat. 2: 15 Euro / 10 Euro ermäßigt). Beim Nordcup wird es neben den normalen Verkaufspreisen (6 Euro / 4 Euro ermäßigt – U16) ein weiteres Angebot geben. Vereine und Verbände können 20 Tickets im Paket zum Preis von 50 Euro erwerben. Bestellungen werden ab sofort auf der Geschäftsstelle des SHFV unter r.pashley@shfv-kiel.de oder 0431 / 6486 – 168 entgegen genommen +++

+++ Der KSV-Fanshop am Holstein-Stadion hat im Zeitraum 24.12.08 bis 05.01.09 geschlossen, die KSV-Geschäftsstelle vom 22.12.08 bis 09.01.09 +++

Foto: Trainer Peter Vollmann hofft auf die Fortsetzung des Höhenfluges.

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter