Holstein empfängt Gladbach II

Die Kieler „Störche“ treffen am Mittwoch um 19.30 Uhr im Holsteinstadion auf die U23 von Borussia Mönchengladbach. Nach dem spielfreien Wochenende konnte die Böger-Elf alle Kräfte bündeln, um nun endgültig die Kehrtwendung einzuleiten. Ziel ist es erst einmal den Anschluss an das Tabellenmittelfeld zu finden, sowie das Selbstvertrauen zurückzugewinnen. „Wir haben das Wochenende genutzt, um uns intensiv auf die Partie gegen den VfL II vorzubereiten“, so Holsteins sportlicher Leiter Peter Vollmann. Wieder mit dabei wird Kapitän Andrè Breitenreiter sein, Tobias Schäper wird nach seiner auskurierten Fußverletzung in den kommenden Tagen wiederum ins Mannschaftstraining einsteigen. Aufgrund der englischen Woche wird Holstein nach dem Gladbach-Spiel kaum Zeit zur Regeneration haben, denn am kommenden Freitag fährt der KSV-Tross bereits nach Ahlen. „Nach einem möglichen Erfolg am Mittwoch haben wir somit die Chance schon drei Tage später den Aufwärtstrend zu bestätigen und unseren Rhythmus zu finden“, erklärt Vollmann.

Die Gäste stehen dagegen nach nur 7 erkämpften Zählern aus 14 Spielen am Tabellenende der Regionalliga Nord. Der bisher einzige Sieg war das 2:1 gegen den Wuppertaler SV am vierten Spieltag. Dabei gehörten die Gladbacher in der Oberliga jahrelang zu den Spitzenteams, weshalb der Aufstieg in die Regionalliga die logische Konsequenz war. Doch die Konkurrenz ist in der dritthöchsten Spielklasse eine andere. „Das ist genau die richtige Plattform, um unsere jungen Spieler näher an unsere Lizenzmannschaft zu bringen“, erklärt dennoch Trainer Horst Wohlers. Unabhängig von der Spielklasse setzt der VfL aber vor allem auf Talente aus den eigenen Reihen. Im Sommer verpflichtete die Borussia kaum Spieler, sondern bediente sich ausschließlich aus den eigenen Jugendteams. Externe Neuzugänge soll es auch in Zukunft nur dann geben, wenn der Kandidat perspektivisch für die Lizenzmannschaft und damit für die Bundesliga infrage kommt. Für die Regionalliga kann das Ziel in dieser Spielzeit aber nur der Klassenerhalt sein.

Training heute: 15.00 Uhr, Dienstag: 15.00 Uhr!

(sh)

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter