Holstein Kiel – Kickers Emden 2:2 (1:0)

Pech für Holstein – Emden markierte in der 89. Spielminute das 2:2

Die Kieler ”Störche” kamen gegen Kickers Emden vor 3620 Zuschauern im Kieler Holsteinstadion nur zu einem Unentschieden. Jasmin Spahic erzielte kurz vor dem Ende der Partie das glückliche Ausgleichstor für den Regionalliga-Aufsteiger aus Emden.

”Wir haben vier Spiele in Folge verloren, deshalb bin ich überglücklich über den Punktgewinn”, konstatierte Marc Fascher, Trainer von Kickers Emden auf der Pressekonferenz. Holstein drückte von Beginn an den Gast aus Ostfriesland in die eigene Spielhälfte zurück. Die verdiente Führung gelang dann Patrick Würll (44.) kurz vor der Pause.

In der 2. Hälfte das gleiche Bild. Die KSV überlegen, doch Massimo Cannizzaro drückte den Ball per Elfmeter in das Tor von Keeper Preuß (57.). Dieser verursachte den Strafstoß durch ein Foul im eigenen Strafraum. In der 79. Minute schlugen die Kieler jedoch zurück, weil Würll die Übersicht behielt und den Ball in die Tormaschen netzte. Was folgte war der bittere Ausgleich kurz vor dem Ende der Begegnung. ”Mein Team hat viel investiert, doch leider hatten wir zum Schluss wieder Pech”, haderte KSV-Coach Neubarth. Dennoch ist er sich sicher, dass sein Team sofort wieder aufstehen wird: ”Meine Elf wird sich dadurch und auch hinsichtlich des Auswärtsspiels in Lübeck keineswegs beeindrucken lassen!”

Holstein Kiel – Kickers Emden 2:2 (1:0)

Kiel: H. Preuß – Tutas, Boy, Rohwer, Spasskov – Paulus, Niedrig, Breitenreiter, B. Lindemann – Würll, Dobry – Trainer: Neubarth

Emden: Hoffmeister – Gundelach, Unger, Spahic, Neunaber – Siedschlag, Nägelein, Cannizzaro, Gröger – van Buskirk, Grgic – Trainer: Fascher

Tore: 1:0 Würll (44.), 1:1 Cannizzaro (57., FE.), 2:1 Würll (79.), 2:2 Spahic (89.)

Eingewechselt: 67. Coiner für Dobry, 78. Hauptmann für Niedrig – 10. Kniat für Gröger, 60. Ewert für Cannizzaro, 83. M. Meyer für Nägelein

Schiedsrichter: Grudzinski

Zuschauer: 3620

Gelbe Karten: H. Preuß, Würll – M. Meyer, Neunaber, Siedschlag, Spahic

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter