Holstein Kiel U15 – Bramfelder SV 4:2 (3:1)

C-Junioren Regionalliga Nord –

Yazgan mit Doppelschlag

Holsteins C-Junioren spielten in den ersten 30 Minuten gegen Bramfeld wie die Feuerwehr. Nach einem Lattentreffer von Weimar in der 2. Minute erzielte Claus mit einem sehenswerten Heber aus 25. Metern die Kieler Führung. Das 2:0 nach einem Freistoß von Claus erzielte Yazgan, nachdem Link das Leder an die Latte gesetzt hatte, per Abstauber. Auch das 3:0 war wieder ein Kopfballtreffer von Yazgan im Anschluss an eine Ecke von Claus. Holstein hatte im ersten Durchgang Torchancen im Minutentakt und spielte tollen Fußball. Unnötigerweise nahmen die „Störche“ dann das Tempo etwas heraus und bauten den Gegner so wieder auf. Die Strafe folgte nach einem Fehlpass von Schruhl mit dem Anschlusstreffer zum 3:1 durch Ünlür auf dem Fuß. Nach dem Wechsel wollte Holstein die endgültige Entscheidung erzwingen. Kevin Wagner traf in 52. Minute mit einem satten Schuss aus 20 Metern nur die Querlatte des Bramfelder Gehäuses. In der 56. sorgte dann der gerade erst eingewechselte Schühmann bei seiner Regionalliga-Premiere mit dem ersten Ballkontakt auf Vorarbeit von Claus für das 4:1. Der Treffer für Bramfeld zum 4:2 durch Ünlür war nur noch Makulatur.

Kiel: Yanneck – Schruhl (36. D. Wagner), Yazgan, Kirschner, Hertel – Redzepovski, Wuttke (50. Liebmann), Bara (55. Schühmann), Claus – Link (36. K. Wagner), Weimar

(Patrick Nawe)

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter