Holstein Kiel U17 – RW Erfurt 2:0 (0:0)

B-Junioren Bundesliga Nord/Nordost

Aufatmen bei den Jungstörchen. Die Mannschaft von Trainer Helmut Szpadzinski sicherte sich durch einen verdienten 2:0 (0:0)-Erfolg gegen Rot Weiß Erfurt drei wertvolle Zähler im Kampf um den Klassenerhalt. Die Erlösung für Holstein folgte erst in der Schlussphase. Yannik Wolf (77.) und Eduardo Thießen (80.) ließen die KSV jubeln. “Das war heute Abstiegskampf pur”, sagte Co-Trainer Oliver Wuttke nach der Partie und verwies auf ingesamt elf gelbe Karten, die Referee Jablonski den Kieler und Erfurter Spielern zeigte. Zudem agierte die U17 ab der 53. Minute in Unterzahl, weil Tjark Gutzeit Gegenspieler Schnellhardt grob foulte und die rote Karte sah.

“Es war keine schöne Partie, aber der Sieg ist verdammt wichtig für uns und unsere Jungs wurden für ihr großes Engagement belohnt”, so Wuttke weiter. Beide Teams operierten über weite Strecken mit langen Bällen und führten sehr intensive Zweikämpfe. Emanuel Bento kam vor dem gegnerischen Strafraum an den Ball, sein Schuss verpasste das Tor aber knapp (17.). Auf der anderen Seite tauchte Erfurts Tübbicke – aufgrund eines Patzers der Kieler Defensive – frei vor dem KSV-Tor auf, aber Schlussmann Emken war auf dem Posten (25.). Danach klärte Baumgarten einen Bento-Kracher auf der Torlinie (36.) und RWE-Keeper Klewin parierte einen Schuss von Yannick Wolf aus kurzer Distanz (44.). Glück für die Gäste.

Nach der Pause waren besonders die Erfurter Konter gefährlich. Baumgarten (72.) und Bernsdorf (75.) verpassten es jeweils frei vor dem Tor das Führungstor zu erzielen. Anders die Jungstörche. Wolf schob den Ball eiskalt nach einem Zuspiel von Eduardo Thießen in die Tormaschen (77.). Nur drei Minuten später machte Thießen dann alles klar, als er Torwart Klewin umkurvte und den 2:0-Endstand herbeiführte. “Da haben Yannick und Eduardo sehr abgeklärt agiert”, lobte Wuttke und resümierte: “Nun fahren wir am kommenden Wochenende mit breiter Brust nach Bremen.”

Holstein Kiel: Emken – Schubert, Yazgan, Kirschner, Jürgensen – Voss, Dose, Bento, Wolf – Schümann, Gutzeit

RW Erfurt: Klewin – Bergmann, Baumgarten, Tübbicke, Dietz – Schnellhardt, Göbel, Varnhagen, Morozov – Odenwald (61. Bernsdorf), Pham Van

Tore: 1:0 Wolf (77.), 2:0 Thießen (80.)

Rote Karte: T. Gutzeit (53., grobes Foulspiel)

Schiedsrichter: Jablonski (Bremen)

Zuschauer: 160

Foto: Freude bei U17-Coach Helmut Szpadzinski

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter