Holstein Kiel U19 – Werder Bremen 2:5 (0:4)

A-Junioren Bundesliga –

Fotos im Bildarchiv online !!!

Jungstörche wehrten sich am Ende gegen Spitzenreiter

In der ersten Halbzeit hatten die Gäste, mit der freundlichen Unterstützung der indisponierten Kieler Deckung, das Spiel im Griff und machte die nötigen Tore, um die Partie schnell zu entscheiden. Bereits nach 50 Sekunden klingelte es im Kasten von KSV-Schlussmann Pascal Wenzkus. Verteidiger Marcel Pinkert hatte zuvor einen langen Ball unterschätzt und Werder-Goalgetter Granskow-Hansen ließ sich aus 12 Metern nicht lange bitten. Bereits nach 13 Minuten fiel die Entscheidung durch Alex Neumann. Aber Holstein wehrte sich trotz der herben Rückschläge. In der 27. Minute hatte Björn Kastner die große Chance zum Anschlusstreffer, aber der Bremer Keeper Kevin Fickentscher war auf dem Posten. Kurz vor der Pause erhöhte Werder durch die Treffer von Granskow-Hansen (42.) und dem Eigentor von Philip Timm (44.) auf 4:0.

Holstein wollte sich nicht kampflos geschlagen geben, versuchte sich nach dem Wechsel für die individuellen Fehler der ersten Halbzeit zu rehabilitieren. Mit Erfolg. In der 68. Minute lenkte der von Björn Kastner bedrängte Werderaner Max Kruse den Ball ins eigene Tor. Sechs Minuten später traf Andre Albers nach einer schönen Hereingabe von Kastner per Kopf aus vier Metern zum 2:4. Werder hatte in dieser Phase der Partie eigentlich nicht mehr viel zu bieten und ließ den Gastgebern erstaunlich viel Platz zum Kontern. Eine Standardsituation nutzte Werder dann aber acht Minuten vor dem Ende doch noch zum letztlich auch in der Höhe verdienten 5:2.

„Immerhin haben wir dem Spitzenreiter eine Halbzeit lang den Schneid abkaufen können“, freute sich Trainer Asmussen nach dem Spiel über die Trotzreaktion seiner Mannschaft. In der kommenden Woche hat Holstein spielfrei, ehe es am 17. März zum Spitzenteam VfL Wolfsburg geht. (Patrick Nawe)

Holstein Kiel: Wenzkus – D. Schindler (52. Meshekrani), Timm, Kastner, Pinkert – Eismann, Ziehmer, L. Hingst, Kilit – Ehlers, Albers (82. Aliuoa)

Werder Bremen: Fickentscher – Hessel, Lohmeier, M. Kruse – Grundt, Erdem, Dreyer, Kempe (60. Schedlinski) – Neumann, Granskow-Hansen, Diekmeier

Tore: Tore: 0:1 Granskow-Hansen (1.), 0:2 Neumann (13.), 0:3 Granskow- Hansen (42.), 0:4 Timm (44., Eigentor), 1:4 Kruse (68., Eigentor), 2:4 Albers (74.), 2:5 Kruse (82.)

Schiedsrichter: Stor (Herford)

Zuschauer: 150

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter