Holstein Kiel U23 – VfR Neumünster 1:1 (1:1)

Verbandsliga Schleswig-Holstein

Fotos im Bildarchiv

Das Verbandsliga-Derby zwischen der KSV Holstein II und dem VfR Neumünster endete vor 350 Zuschauern in Projensdorf 1:1-Unentschieden. „Ich denke, dass Remis geht heute für beide Teams in Ordnung“, erklärte KSV-Coach Thorsten Gutzeit nach der Partie und freute sich über einen ebenbürtigen Gegner, der seine Nachwuchsspieler über 90 Minuten forderte. Für Trainerkollege Ervin Lamce war es dagegen ein Punktgewinn: „Riesen Kompliment an die Mannschaft. Meine Männer haben die taktische Marschroute hervorragend umgesetzt.“

Beide Teams erspielten sich in der ersten Hälfte kaum Torraumszenen. Die wenigen Chancen, die sich der VfR und die KSV II herausspielten, wurden jedoch effektiv genutzt. Nach einer Ruzic-Flanke in den Rücken der Kieler Defensive, schnappte sich Niedermeyer den Ball und markierte den 1:0-Führungstreffer (17.). Im Gegenzug egalisierte Eismann nach einer Schindler-Hereingabe die Gäste-Führung. In der 35. Minute klärte Amponsah einen Schrum-„Riesen“ in letzter Not. Die Gastgeber erspielten sich in den ersten 45 Minuten mehr Spielanteile, doch der VfR stand meist sattelfest in der Defensive und stellte die Räume geschickt zu.

Nach der Pause befreite sich der VfR etwas vom Druck der Kieler, doch die KSV II konterte stets gefährlich. Ruzic holte Hansen im Strafraum der Neumünsteraner von den Beinen, doch Referee Schumann entschied auf Einwurf (55.). Glück für den VfR. Danach pflückte KSV-Keeper Belyaev den Ball vor dem einschussbereiten Ruzic herunter (70.). Kurze Zeit später schob Ruzic den Ball aus kurzer Distanz über das Tor. Dann aber noch einmal die Kieler. Kevin Schulz tankte sich durch die gegnerische Abwehr, aber Schlussmann Özdemir verhinderte mit einem sehenswerten Reflex die KSV-Führung. „Wir waren spielerisch besser, aber der VfR hat sehr aggressiv agiert. Meine Spieler hätten sich im Duell 1-gegen-1 mehr durchsetzen müssen“, so Gutzeit. Damit blieb die U23 auch im 13. Pflichtspiel in Folge gegen den VfR Neumünster ohne Sieg.

Holstein U23: Belyaev – Nielsen, Meyer, Meshekrani, Kevin Schulz – Hardock, Hansen (65. Abel), Schindler, Ziehmer (61. Imeri) – Schrum, Eismann

VfR: Özdemir – Bock, Zenker, Amponsah – Siedschlag, Milbradt, Möller, Ruzic, Niedermeyer – Jurkic (83. Raniewicz), Celik (90. Buhrmester)

Tore: 0:1 Niedermeyer (17.), 1:1 Eismann (21.)

Gelb-Rote Karte: Bock (90.) wegen Meckerns

Schiedsrichter: Schumann

Zuschauer: 350

Foto: Torschütze Sören Eismann im Zweikampf mit Kai Siedschlag

(sh)

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter