Holstein Kiel – VfB Lübeck 0:2 (0:1)

SHFV-Pokalfinale / Fotos im Bildarchiv online

VfB Lübeck heißt der SHFV-Lotto-Pokalsieger 2010. Die Gäste aus der Hansestadt siegten vor 5759 Zuschauern im Holstein-Stadion durch die beiden Treffer von Jacob Sachs (43.) und Clemens Lange (88.) verdientermaßen mit 2:0. Damit steht der VfB Lübeck in der 1. Hauptrunde des Deutschen Fußball Pokals.

Holstein Kiel: Frech – Siedschlag, Schyrba, Rohwer (69. Camps), Gutzeit, Müller – Lamprecht, Sykora, Meyer (54. Heider) – Holt, Sembolo

VfB Lübeck: Semghoun – Gebers, Wehrendt, Marheineke, Hohnstedt – N. Lange, Helmke – Richter, Landerl (78. Henning), Sachs (83. Senger) – C. Lange

Tore: 0:1 Sachs (43.), 0:2 C. Lange (88.)

Gelb-Rote Karte: Sykora (76.)

Schiedsrichter: Bornhöft

Zuschauer: 5.759

Foto: Robert Müller attackiert den Lübecker Clemens Lange.

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter