Holstein U15 – Niendorfer TSV 2:1 (2:1)

C-Junioren Regionalliga Nord

Zum Rückrundenstart empfing die U15 den Tabellenachten vom Niendorfer TSV. Nachdem bereits im Hinspiel die drei Punkte an die Kieler gingen, war auch die Zielseztung für diese Spiel klar. Doch so einfach sollte es den Jungstörchen nicht gemacht werden. Niendorf war von Beginn an gewillt nicht punktlos auf die Heimreise zu gehen. So gehörte die Anfangsviertelstunde den Gästen, die durch ihr druckvolles, meist mit langen Bällen aufgezogenes Spiel versuchten, die Kieler Deckung vor Probleme zu stellen.

Dies gelang Ihnen in der Anfangsphase ausgesprochen gut, so dass es bereits in der 3. Minute 0:1 stand. Paszek nutzte einen Stellungsfehler der Kieler Verteidigung, um den chancenlosen Nommensen im Kieler Tor zu bezwingen. Mit zunehmender Spieldauer gelang es den Kielern insbesondere um den erstarkenden Kapitän Fölster die langen Bälle der Niendorfer zu entschärfen und ein eigenes Aufbauspiel aufzuziehen, welches unweigerlich zu Chancen der Kieler führte. Bestnoten verdiente sich ebenfalls Lars Brettschneider, der seine Leistung mit sehenswerter Vorlage zum Ausgleichstreffer durch Luber (23.) kröhnte. Ein direkt verwandelter Freistoß von Fölster (36.) brachte dann die verdiente Halbzeitführung.

Leider konnten die Holsteiner die erarbeitete Überlegenheit in der zweiten Halbzeit nicht fortsetzen. Das Spiel fand zunehmend zwischen den Strafräumen statt. Torraumszenen waren Mangelware. Da Niendorf ebenfalls nicht druckvoll genug agierte, um das Spiel noch einmal drehen zu können, schaukelten die Störche das Ergebnis letztendlich über die Runden und zogen in der Tabelle vorbei am VfL Wolfsburg auf den dritten Platz der Regionalliga. Am kommenden Wochenende kommt es dann zum Aufeinandertreffen eben dieser beiden Mannschaften.

U15: Nommensen – Sauer, Ramadanoski, Akbaba, Empen (50. Reiß) – Fölster (57. Wagner), Robbes (55. Lorenzen), Pinar (65. Wuttke), Brettschneider – Kulikas, Luber

Tore: 0:1 Paszek (3.), 1:1 Luber (23.), 2:1 Fölster (36.)

Foto: Trainer Ingo Goetze ist mit seiner U15 positiv in die Rückrunde gestartet.

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter