Holstein U15 – SV Werder Bremen 0:6 (0:4)

C-Junioren Regionalliga Nord

Nach der dreiwöchigen Spielpause verlor die C-Jugend der KSV Holstein gegen den Bundesliganachwuchs vom SV Werder Bremen mit 0:6. Der Sieg der Gäste war verdient, denn sie waren das gesamte Spiel überlegen. Ingo Goetze, der vor seiner Arbeit bei Holstein im Nachwuchsleistungszentrum in Bremen arbeitete, sah die Niederlage als gerechtfertigt: „Wir waren stets bemüht, dagegenzuhalten und darauf beschränkt, uns selber nicht wehzutun“, flachste Goetze, der sich gerne den Ehrentreffer gewünscht hätte.

Die Bremer machten von Beginn an Druck und schossen bereits in der vierten Minute durch Andre Thoben aus halbrechter Position zum 0:1 in die Kieler Maschen. Holstein sah im ersten Durchgang keine Sonne. Werder drängte die „Jungstörche“ zu sehr in ihre eigene Hälfte. Sie erspielten sich Möglichkeiten durch Patrick Lizius aus 16 Metern (8.) und Levent Aycicek per Kopf aus fünf Metern (14.). Die Werderaner waren robuster, sie sielten schneller und kombinationssicherer. Als Dorian Möhlenhoff alleine vor KSV-Schlussmann Rico Nommensen stand, schob er das Leder aus sechs Metern zum 0:2 ein (20.). Der Einbahnstraßenfußball nahm seinen Lauf. Patrick Lizius scheiterte zwei Mal aus fünf Metern (27., 28). Vor der Pause erhöhten die Bremer verdient durch Aycicek (31.) und Busch (33.) auf 0:4.

Die zweite Halbzeit gestaltete sich ähnlich wie die erste. Holstein kam kaum zu Befreiungsangriffen, sondern war bemüht, die guten Offensivaktionen der Gäste abzuwehren. Die Gäste schossen durch Marnon Busch (40.) und Patrick Lizius (57.) zum 0:6-Endstand ein. Werders Levent Aycicek schoss in der 53. Minute ins Tor, doch das Schiedsrichtergespann entschied auf Abseits. Holstein verbuchte noch drei Lattenkracher. Lawson-Body (45., 70.) und Tobias Fölster (52.) schossen jeweils das Leder ans Aluminium. Der Ehrentreffer blieb also aus. (hh)

Holstein Kiel: Nommensen – Reiß, Akbaba (46. Empen), Ramadanowski, Lawson-Body – Fölster – Pinar, Robbes (63. Wuttke) – Brettschneider (56. Weltrowski) – Kulikas, Luber (46. Lorenzen).

Tore: 0:1 Thoben (4.), 0:2 Möhlenhoff (20.), 0:3 Aycicek (31.), 0:4 Busch (33.). 0:5 Busch (40.), 0:6 Lizius (57.).

Foto (hh): Holsteins Tobias Fölster im Zweikampf mit Levent Aycicek.

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter