Holstein U17 – Hamburger SV 2:0 (1:0)

B-Junioren Bundesliga

Riesenjubel bei den B-Junioren der KSV Holstein: Nach dem 2:0 (1:0)-Erfolg gegen den Hamburger SV kann die U17 den Klassenerhalt – am letzten Spieltag mit einem Sieg bei Energie Cottbus – aus eigener Kraft sichern. „Wir haben immer daran geglaubt, unsere Hausaufgaben gemacht und spielen nun in Cottbus voll auf 3 Punkte“, freute sich Trainer Arne Witt, der von seinen Spielern nach dem Abpfiff einen Blumenstrauß überreicht bekam: „Ich war wirklich gerührt und möchte mich natürlich mit dem Klassenerhalt bei Holstein verabschieden, bevor ich in der nächsten Saison zu Comet Kiel wechseln werde.“

Die Kieler Störche gingen von Beginn an engagiert zu Werke und agierten sowohl in der Defensive, als auch in der Offensive sehr konzentriert. „Großes Kompliment an mein Team. Wir haben heute kaum Fehler gemacht und unsere Chancen eiskalt genutzt“, erklärte Witt. Die Hamburger kamen über die gesamten 80 Minuten nur zweimal gefährlich vor das Kieler Gehäuse. Erst parierte Bjarne-Lasse Horn vor dem quirligen Pascal Voigt (16.), dann reagierte der KSV-Keeper glänzend vor dem völlig freistehenden Serdar Afsin (39.).

Holsteins U17 hatten dagegen vorerst Pech bei einem Pfostentreffer von Dustin Gamradt, behielt jedoch die Ruhe und wartete auf weitere Tormöglichkeiten. Ferhat Yazgan erzielte dann nach einer Kjell Gonda-Ecke das erlösende 1:0 in der 24. Minute. Nachdem beide Teams das Tempo in der ersten Halbzeit sehr hoch hielten, neutralisierten sich die Mannschaften zusehends nach der Pause. Gramoz Kurtaj machte kurz vor dem Ende dann den Unterschied aus, als er den Ball sehenswert für Karl-Christian Melfsen auflegte und der Störche-Angreifer die Kugel unhaltbar in die Tormaschen schob (78.). Witt: „Der Sieg war heute absolut verdient und nun reisen wir mit viel Selbstvertrauen zum Endspiel nach Cottbus.“

Holstein: Horn – Kennedy, N. Meyer, Yazgan (80. Dose) – Gonda (77. Gutzeit), Dammann, Gamradt, Kurtaj, Dziersk (73. Heese) – Melfsen (80. Sell), Avevor

HSV: Kirschke – Gyimah, Labus (56. Braun), Bugrov (56. Bilici) – Behrendt, Waschewski, Mustafi, Isitan (41. Kelbel) – Afsin, Voigt, Ofuso

Tore: 1:0 Yazgan (24.), 2:0 Melfsen (78.)

Schiedsrichter: Hösel (Rövershagen)

Zuschauer: 120

Foto: Karl-Christian Melfsen lässt sich nach seinem Treffer zum 2:0 von Kjell Gonda feiern.

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter