Holstein U17 – Werder Bremen 2:3 (1:1)

B-Junioren Bundesliga / Fotos im Bildarchiv!

Unglückliche Niederlage für die Holstein U17 in der B-Junioren Bundesliga. Mit 2:3 (1:1) verlor die Elf von Trainer Torsten Flocken gegen Werder Bremen, verpasste dabei Sekunden vor dem Abpfiff ein Remis.

Holsteins Kapitän Tjark Gutzeit zirkelte in der Nachspielzeit einen Freistoß in den gegnerischen Strafraum, gleich vier KSV-Spieler schüttelten ihre Gegenspieler ab, aber Fölster köpfte den Ball knapp über die Querlatte. „Schade, einen Punkt hätten wir gerne mitgenommen“, erklärte Flocken, der seiner Mannschaft aber keinen Vorwurf machte.

Holstein war dem Favoriten aus Bremen besonders im ersten Durchgang absolut ebenbürtig und ging nicht unverdient mit 1:0 durch einen wuchtigen Kopfball von Fölster in Führung (18.). Zuvor parierte der abermals starke Schlussmann Frommer einen Schuss von Werders Aycicek (6.). Die Gäste ließen nach dem Rückstand nicht locker, überzeugten durch ein gutes Passspiel und kamen durch Aycicek nach feinem Hahn-Zuspiel zum Ausgleich (27.).

Nach der Pause erarbeiteten sich die Bremer leichte Vorteile in der Spielführung und Hahn nutzte nach einer Ecke die Unordnung in der Kieler Defensive eiskalt zum 1:2 aus (47.). Danach traf Ihnken in der 60. Minute nur den Pfosten, doch Lizius erhöhte sieben Minuten später auf 1:3. Ärgerlich für die „Jungstörche“, dass Referee Markhoff vor dem dritten Gegentreffer ein Foul von Dadier an Schulz nicht gesehen hatte. Somit war der Weg für den Torschützen frei. „Das war der Knackpunkt“, meinte Flocken. Nach einem Patzer von Thoben gelang Gutzeit zwar noch der Anschlusstreffer (71.), zum Happy End reichte es am Ende aber nicht mehr.

Holstein Kiel: Frommer – Acer, Rehfeldt, Schulz (77. Ramadanoski), Höckendorff – Joswig (63. Lorenzen), Schubert, Gutzeit, Fölster – Kaak (72. Claus), Bento (57. Kaps)

Werder Bremen: Neukam – von Haacke, Röcker, El Hasni, Thoben – Hahn, Dadier (53. Ahrens), Aycick (72. Robrecht) – Ihnken (70. Beer), Ferfelis (63. Lizius)

Tore: 1:0 Fölster (18.), 1:1 Aycicek (27.), 1:2 Hahn (47.), 1:3 Lizius (67.), 2:3 Gutzeit (71.)

Schiedsrichter: Markhoff (Sukow)

Zuschauer: 100

Foto: Holsteins Robin Schubert gewinnt das Kopfballduell gegen den Bremer Cimo Röcker.

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter