Holstein U19 – Hallescher FC 1:2 (1:1)

A-Junioren Bundesliga

Mit 1:2 verloren die A-Junioren ihr Heimspiel gegen den Halleschen FC. Dabei legte die Gutzeit-Elf in den ersten zwanzig Minuten los wie die Feuerwehr, erspielte sich sofort ein Übergewicht und ließ den Ball sehenswert in den eigenen Reihen laufen.

Nachdem Gonda in der 3. Minute zunächst nur den Pfosten traf, köpfte er drei Minuten später den Ball wunderschön nach einer Voss-Hereingabe in die Maschen. Mitte der ersten Hälfte investierte Holstein dann zu wenig, verlor zu viele Zweikämpfe im Mittelfeld und baute den Gegner damit auf. Siefkes verwertete ein Zuspiel von Wegner zum 1:1 (35.). Danach parierte KSV-Keeper Barkmann zweimal glänzend gegen Röder (37./44.).

In der zweiten Hälfte kamen die Kieler nur noch einmal gefährlich vor das gegnerische Tor, aber Waschewski ließ eine Kurtaj-Flanke ungenutzt (60.). Besser machten es die Hallenser, als der völlig freistehende Mirza seinen Teamkollegen Siefkes mustergültig bediente und der starke HFC-Angreifer den vielumjubelten Siegtreffer erzielte (78.).

Holstein Kiel: Barkmann – Meyer, Poggenberg, Kennedy (39. Wolf), Yazgan – Gonda, Voss, Kortaj, Waschewski (84. Melfsen), Ceynowa (65. Nath) – Makome (65. Cumur)

Hallescher FC: Groß – Borchmann, Kamm Al-Azzawe, Hovhannisyan (77. Pekdemir) – Mirza, Fiolka, V. Müller, Röder (80. Wagner), Hermann (70. Mast) – Wegner, Siefkes

Tore: 1:0 Gonda (6.), 1:1 Siefkes (35.), 1:2 Siefkes (78.)

Schiedsrichter: Bramlage (Vechta)

Zuschauer: 60

Foto: Gramoz Kurtaj behauptet den Ball gegen Kamm Al-Azzawe.

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter