Holstein U23 – Arminia Hannover 4:1 (0:0)

Oberliga Nord –

Fotos im Bildarchiv online !!!

Holstein drehte im im 2. Durchgang auf

Die KSV Holstein II bleibt auch im zehnten Punktspiel in Folge ungeschlagen. Gegen Arminia Hannover gewann die Brunner-Elf verdient mit 4:1 (0:0) vor knapp 200 Zuschauern in Projensdorf. „In der zweiten Hälfte waren wir läuferisch überlegen und hätten das Ergebnis noch mehr in die Höhe schrauben können“, bilanzierte Teamkoordinator Martin Balsam.

Die erste Halbzeit war sehr ausgeglichen und beide Teams präsentierten sich engagiert und zweikampfstark. Eine Zmijak-Flanke erreichte Neubert und der Schuss vom Leihstürmer aus der ersten KSV-Mannschaft parierte Arminia-Keeper Dlugaiczyk (24.). Drei Minuten später ging ein Jüsofi-Knaller knapp am Kieler Tor vorbei. Das war es dann aber auch schon in Halbzeit Eins.

Nach der Pause erspielten sich die „Störche“ ein leichtes Übergewicht und gingen verdient mit 1:0 in Führung. Wieder segelte eine Zmijak-Flanke in den Gäste-Strafraum und dieses Mal schob Neubert den Ball sicher ein. Nach der gelb-roten Karte für Doll wegen wiederholten Foulspiels (65.) kam der Holstein-Express dann endgültig in Fahrt. Wulff (73.), Meyer (76.) und Neubert (81.) erzielten die weiteren Treffer für die KSV II. Der zwischenzeitliche Anschlusstreffer durch Jüsofi (79.) war nur noch Ergebniskosmetik. „Das einzige was heute zu kritisieren wäre, ist die mangelnde Torausbeute. Da fehlte uns manchmal noch die nötige Konsequenz. Dennoch waren „Mecki“ Brunner und ich mit der Leistung von Neubert sehr zufrieden“, so Balsam.

Holstein: Beyer – Spasskov (59. Meyer), Dogan, Jürgensen, Paulus – Vujcic (70. Wulff), Bruns, Grieneisen, Zmijak – Kazior (74. Siedschlag), Neubert

Arminia: Dlugaiczyk – Beise, Preuß, Jeschenio, Doll – Jüsofi, Nachtweg (70. Schütten), Harms, Tasdeler (81. Garciaconde), Barudi, Krause

Tore: 1:0 Neubert (57.), 2:0 Wulff (73.), 3:0 Meyer (76.), 3:1 Jüsofi (79.), 4:1 Neubert (81.)

Gelb-Rote Karte: Doll (65.) wegen wiederholten Foulspiels

(sh)

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter