Holstein U23 – Schleswig 06 8:0 (2:0)

„Die Gäste haben sich kaum gewehrt, daher haben wir von der ersten Minute an das Spiel bestimmt. Dennoch haben die Spieler, die sonst weniger zum Einsatz kommen, viel Selbstvertrauen sammeln können“, erklärte Holsteins Routinier Heiko Petersen nach der Partie. Sein Trainer Michael Bauer ergänzte: „Wir haben schnell ein Tor erzielt und danach das Tempo hoch gehalten. Insgesamt war es heute eine sehr gute Vorstellung meines Teams.“

Der auf der Außenbahn überragend agierende Florian Meyer eröffnete in der 26. Minute den Kieler Torreigen, als sein strammer Schuss aus 20 Metern im Tor der Schleswiger einschlug. Björn Kastner erhöhte vor der Pause nach feinem Pass von Shpend Meshekrani auf 2:0 (43.). Bauer: „Wir haben den Gegner immer wieder zu Fehlern gezwungen.“

Und auch in der zweiten Halbzeit konnte sich Schleswig 06 kaum aus der eigenen Hälfte befreien. Die U23 spielte konzentriert weiter und stillte ihren Torhunger. Meshekrani (52.) aus 18 Metern, Mariusz Zmijak (56.) nach Patzer von Bernd Simonsen, Florian Ziehmer (58.) nach einem Solo, Kastner (70.) nach einer Schrum-Flanke und Schrum (71.) und Balcer (82.) jeweils aus kurzer Distanz schraubten das Ergebnis in die Höhe.

Die einzige Torchance der Schleswiger über die gesamten 90 Minuten vergab Marcel Musielak nach einem Pass von Julian Thomsen in der 86. Minute. Stefan Schmitz klärte kurz vor dem Ende einen Zmijak-Schuss auf der Torlinie. „Meine Mannschaft hat auch in der zweiten Hälfte nicht nachgelassen und die taktischen Vorgaben hervorragend umgesetzt“, freute sich Bauer.

Holstein: Beyer – Siedschlag, Petersen, Schulz, Meyer – Kastner (77. Soranno), Ziehmer (64. Balcer), Meshekrani, Zmijak – Holt (27. Camps), Schrum

Schleswig: Schurbohm – Woting, Hansen, Simonsen, Pieper – Lauer (46. Gabriel), Thomsen, Schmitz, Walter – Merz, Musielak (46. Scherper)

Tore: 1:0 Meyer (26.), 2:0 Kastner (43.), 3:0 Meshekrani (52.), 4:0 Zmijak (56.), 5:0 Ziehmer (58.), 6:0 Kastner (70.), 7:0 Schrum (71.), 8:0 Balcer (82.)

Foto: Florian Meyer machte im Dress der U23 ein gutes Spiel. In dieser Szene gewinnt er den Zweikampf gegen Stefan Schmitz.

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter