Holstein U23 – TSV Kropp 7:0 (6:0)

Schleswig-Holstein-Liga

Die KSV Holstein II hat am 3. Spieltag der Schleswig-Holstein-Liga ein Ausrufezeichen gesetzt. Mit 7:0 (3:0) wurde die Mannschaft des TSV Kropp förmlich vom Platz gefegt. Die Kieler waren den Gästen in allen Belangen überlegen und hätten das Ergebnis in der zweiten Hälfte sogar weiter in die Höhe schrauben können. “Natürlich haben unsere Spieler nach der Pause einen Gang zurückgeschaltet, dennoch war es eine einwandfreie Leistung“, freute sich Teamkoordinator Martin Balsam.

Jan Hoffmann (8./43.) nach einer feinen Kombination von Paul Camps und Stefan Hansen sowie nach einer Kastner-Hereingabe, Timo Bruns (9.) per Foulelfmeter, Tim Wulff (18./42.) nach Vorarbeit von Florian Ziehmer und Björn Kastner, Peter Schyrba (36.) nach einer Bruns-Flanke und Steffen Bruhn (74.) nach einer Henke-Ecke erzielten die Treffer für die Elf von Trainer Torsten Fröhling.

“Alle Tore waren das Resultat spielerisch ansprechender Kombinationen. Zudem haben sich die Drittliga-Leihgaben nahtlos in unser Team integriert“, sagte Balsam und betonte, dass auch das Zusammenspiel mit den Nachwuchs-Akteuren hervorragend funktionierte: “Auf diese Leistung können wir aufbauen.“

Holstein U23: Belyaev – Camps, Schyrba, Henke (76. Niemeyer), Hummel (64. Rinaldi) – Hoffmann, Ziehmer, Bruns, Hansen – Wulff, Kastner (70. Bruhn)

Foto: Jan Hoffmann und Stefan Wintschel im Kopfballduell.

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter