Holstein U23 – VfB Lübeck U23 4:0 (2:0)

Schleswig-Holstein-Liga / Fotos im Bildarchiv online!

Die KSV Holstein II hat das “kleine Landesderby” gegen den VfB Lübeck II verdient mit 4:0 (2:0) vor 502 Zuschauern im Kieler Holstein-Stadion gewonnen. “Wir wollten von Beginn an präsent sein und ein frühes Tor erzielen. Das hat meine Mannschaft prima umgesetzt”, freute sich U23-Trainer Michael Bauer.

Nach einer Hereingabe von Andy Rinaldi hätte Nico Schrum die KSV früh in Führung bringen können, aber der Kieler Angreifer setzte den Ball aus kurzer Distanz über das Tor (3.). Nur zwei Minuten später zirkelte Dominik Balcer den Ball nach einem Meyer-Pass mit viel Effet ins linke Toreck. Danach traf Florian Meyer mit einem sehenswerten Freistoß aus 22 Metern zum 2:0 (23.). Die größte Chance für die Gäste resultierte in der 25. Minute, als Nico Beyer einen Kopfball von Jan Vierig parierte. “In dieser Szene haben wir in der Defensive geschlafen”, konstatierte Bauer, der aber insgesamt mit der Leistung seiner Mannschaft zufrieden war: “Wir haben die Partie dominiert.”

Denn auch in der zweiten Hälfte kontrollierten die Gastgeber klar das Spielgeschehen. Balcer (52.) nach einem Zuspiel von Meyer und Mariusz Zmijak (79.) mit einem direkt verwandelten Freistoß aus 35 Metern schraubten das Ergebnis in die Höhe. Schrum (55.) frei vor dem gegnerischen Gehäuse und Florian Ziehmer (72.) nach einem Webessie-Pass vergaben weitere Tormöglichkeiten. Bauer: “Wir sind zurück in der Erfolgsspur und wollen nun am kommenden Samstag in Horst nachlegen.”

Holstein Kiel: Beyer – Rinaldi, Rook, Petersen, Jürgensen – Hasse (67. Ziehmer) – Zmijak, Balcer, Meyer (70. Hansen), Meshekrani – Schrum (57. Webessie)

VfB Lübeck: Pour – Becker, Kraft, Koep, Gomes – Testa (88. Rönnau), Sänger – Lipke, Vierig, Kayahan (46. Osmani) – Bilgen (60. Seemann)

Tore: 1:0 Balcer (5.), 2:0 Meyer (23.), 3:0 Balcer (52.), 4:0 Zmijak (79.)

Schiedsrichter: Wenzel (Niedersachsen)

Zuschauer: 502

Foto: Jubel bei den den Spielern der KSV Holstein II nach dem 4:0-Derbysieg.

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter