Holstein will das Finale erreichen

Pokalhalbfinale: Dienstag, 18.00 Uhr, Holstein-Stadion, Holstein Kiel – VfB Lübeck / Vollmann-Elf setzt auf die Unterstützung der Kieler Anhänger

Stimmung, Spannung und eine volle Hütte. Vorhang auf zum großen Pokalkrimi im Kieler Holsteinstadion. Im Halbfinale des schleswig-holsteinischen Landespokals erwarten unsere Störche mit dem Regionalligarivalen vom VfB Lübeck einen ebenso prominenten, wie auch reizvollen Gegner. Im anderen Halbfinale stehen sich mit dem TSV Kropp und dem Heider SV zwei Verbandsligisten gegenüber. Das Pokalfinale wird am 5. Juni (19 Uhr) ausgetragen. Dabei kann die KSV Holstein nach einem spielfreien Wochenende ausgeruht in die Partie gehen. Zudem hat Holstein im letzten Heimspiel einen riesigen Schritt in Richtung Klassenerhalt getätigt. Nach dem verdienten 1:0-Erfolg über die Reservemannschaft des Hamburger SV fehlen der KSV nur noch wenige Zähler, um den Klassenverbleib endgültig zu sichern.

Dagegen reist der VfB Lübeck mit etwas Magenschmerzen an. Auch unter

Trainer Uwe Erkenbrecher konnten die Hanseaten ihre Berg- und

Talfahrt in der Tabelle nicht stoppen. Reist der VfB also mit hängenden Köpfen oder mit Wut im Bauch an? Ein Wiedersehen mit dem alten Klub gibt es heute in jedem Fall für Sven Boy, Holger Hasse und Heiko Petersen. Das Kieler Trio dürfte hochmotiviert gegen den früheren Arbeitgeber zu Werke gehen.

Seien Sie, liebe Holsteinfans, wieder aktiv. Feuern Sie unsere

Farben lautstark und fair an. Come on, Holstein!

(sh/cal)

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter