Husumer SV – Holstein Kiel U23 0:3 (0:1)

Verbandsliga Schleswig-Holstein

Durch ein nie gefährdetes 3:0 beim Husumer SV festigte die Mannschaft von Torsten Gutzeit ihre Spitzenposition in der Verbandsliga. Die Tore für die Störche erzielten Marc Nielsen (42.), Tim Wulff (82.) und Liridon Imeri (90.). „Es war wichtig, dass wir nach drei Unentschieden wieder gewonnen haben“, erklärten Gutzeit und Teamkoordinator Martin Balsam nach der Partie.

Holstein war von Beginn an spielbestimmend und erarbeitete sich zahlreiche Torchancen. Ein Schulz-Kracher landete nach feinem Schrum-Zuspiel knapp neben dem Tor (31.). Auch Ziehmer traf kurze Zeit später nur das Außennetz. Kurz vor der Pause erzielte dann Nielsen nach einer Schrum-Hereingabe das verdiente 1:0 (42.). Die Gastgeber erspielten sich bis dahin keine nennenswerten Torraumszenen.

In der zweiten Hälfte schwächelte die U23 zehn Minuten. Erst setzte Wulff den Ball nach einer Ziehmer-Flanke kläglich über das Tor (62.). Dann hätte Cornils die Kieler Führung egalisieren können, als er frei vor dem Gehäuse von KSV-Keeper Beyer auftauchte, allerdings die Übersicht verlor. Danach war die U23 sofort wieder tonangebend und stellte mit den weiteren Treffern durch Wulff nach Doppelpass mit Schrum und Imeri nach einem langen Beyer-Abschlag den 0:3-Endstand her. „Wir sind heute sehr zufrieden mit dem Engagement unseres Teams. Am Ende hätten wir das Ergebnis sogar noch weiter in die Höhe schrauben können“, so das Kieler Trainergespann.

U23: Beyer – Meshekrani (60. Alioua), Kevin Schulz, Schindler, Nielsen – Werner (88. Keke Schulz) – Eismann, Hansen, Ziehmer – Wulff (84. Imeri), Schrum

Tore: 0:1 Nielsen (42.), 0:2 Wulff (82.), 0:3 Imeri (90.)

Schiedsrichter: Lübker (Jübeck)

Zuschauer: 153

Foto: Marc Nielsen erzielte in Husum den Führungstreffer für die Störche.

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter