“Integrations-Motor Nummer 1”

Ehrung für Holstein U23

Im Rahmen des Sparda-Bank Integrations-Cup 2008/2009 des Schleswig-Holsteinischen Fußballverbandes wurden am Mittwoch im Haus des Sports die „Herbstmeister“ auf Kreisebene ausgezeichnet. Im Fußballkreis Kiel führt derzeit die U23 der KSV Holstein.

Nach dem besonderen Modus des Wettbewerbs werden schon die „Herbstmeister“ auf Kreisebene mit einem Sparda-Bank Trikotsatz ausgezeichnet. Die Übergabe der Preise führte unter anderem HSV-Profi und Junioren-Nationalspieler Eric Maxim Choupo-Moting durch, der die Patenschaft des Wettbewerbs übernommen hat.

„Die Vereine im Land leisten schon jetzt hervorragende Integrationsarbeit, das wollen wir belohnen und weiter fördern“, so Hans-Ludwig Meyer im Rahmen der Ehrung. „Integration, Gewaltprävention und Sicherheit sind wichtige Aufgaben, denen wir uns stellen“, betonte SHFV-Geschäftsführer Jörg Felchner die Bedeutung des Wettbewerbs, an dem alle Vereine in Schleswig-Holstein teilnehmen können.

Der anwesende Holstein-Vizepräsident Ralf Ehlers freute sich über die Auszeichnung für die Holstein Kiel U23, die derzeit im Kreis Kiel die Integrations-Tabelle anführt: „Wir alle wissen um die Wichtigkeit der Integration für ein harmonisches Zusammenleben. Der Cup hat eine große Bedeutung und ist eine lobenswerte Aktion. Der Sport und insbesondere der Fußball stellen den Integrations-Motor Nummer eins dar. Schön, dass man durch diese Veranstaltung in der Öffentlichkeit darüber redet!“

Einen besonderen Anreiz bietet neben der sozialen Komponente die Prämienregelung im laufenden Wettbewerb. Dem Sieger stehen am Ende der Saison 3000 Euro zur Verfügung, der „Vizemeister“ erhält 2500 Euro und der Dritte immerhin noch 2000 Euro Preisgeld.

Zur Erklärung des Punktesystems: Vereine, die während der Saison 2008/09 den neuen Integrations-Spielberichtsbogen verwenden, erhalten für jeden eingesetzten Spieler unterschiedlicher Nationalität zwei Zähler pro Einsatz und Spieltag. Zusätzlich gibt es Bonuspunkte, wenn der Schiedsrichter ein Verhalten im Sinne des Fairplays auf dem Bogen vermerkt.

Für weitere Fragen steht der Schleswig-Holsteinische Fußballverband unter der Telefonnummer 0431-6486-168 oder der E-Mail-Adresse r.pashley@shfv-kiel.de gerne zur Verfügung. (Patrick Nawe)

Foto: HSV-Profi Eric Maxim Choupo-Moting mit U23-Trainer Michael Bauer und Kapitän Bastian Hasler im Haus des Sports.

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter