Interview der Woche – Heute: Rafael Kazior

Das Holstein Magazin fragte bei Rafael Kazior nach, ob sich der 23-Jährige in Kiel wohl fühlt und was seine Ziele für die aktuelle Spielzeit sind…

Holstein Magazin: Hallo Rafael, wie hast Du dich in der Landeshauptstadt eingelebt?

Rafael Kazior: Ich habe nun endlich eine Wohnung gefunden und fühle mich jetzt richtig wohl in Kiel. Die Stadt gefällt mir sehr.

Holstein Magazin: Was sind Deine Ziele, die Du mit der KSV erreichen möchtest?

Rafael Kazior: Natürlich möchte ich persönlich Stammspieler werden oder insgesamt zahlreiche Spiele bestreiten. Zusammen mit der Mannschaft wollen wir ‚oben mitspielen‘.

Holstein Magazin: Was war gestern bei der 1:2-Niederlage gegen die Polizei-Auswahl los? Besonders erkennbar war die Abschlussschwäche der Kieler Stürmer…

Rafael Kazior: Wir wissen alle, dass wir Bockmist gebaut haben. Keiner schiesst den Ball mit Absicht daneben. Wir hätten cleverer und mit mehr Übersicht agieren müssen. Nun gilt es, die Köpfe frei zu bekommen und sich 100%ig auf die Auswärtspartie bei den Amateuren von Hertha BSC zu konzentrieren…

Holstein Magazin: Dein Tip für den Spielausgang in Berlin?

Rafael Kazior: Wir wollen natürlich gewinnen und den ersten ‚Auswärtsdreier‘ holen. Die Berliner sind jedoch technisch sehr stark und haben auch den FC St. Pauli überrascht. Wir werden jedoch von Beginn an Gas geben, um 3 Punkte einzufahren!

Das Interview mit Rafael Kazior führte Sven Hornung

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter