Jan Hoffmann unterschreibt für 2 Jahre

Regionalliga Nord

Der zweite Neuzugang der Kieler Störche für die kommende Regionalliga-Saison ist perfekt. Der Kapitän des VfB Lübeck, Jan Hoffmann, unterschrieb bei der KSV Holstein einen 2-Jahres-Vertrag.

Trotz anderer Angebote entschied sich der 28-Jährige für ein Engagement an der Förde und betonte: „Holstein hat das Potential für die 3. Liga und ich möchte mithelfen, die sportlichen Ziele umzusetzen.“

Hoffmann, der in den letzten Jahren bei seinen Vereinen ausnahmslos eine Stammposition im rechten oder zentralen Mittelfeld besaß und vielseitig hinter den Spitzen einsetzbar ist, gehörte in der abgelaufenen Rückrunde zu den konstantesten Akteuren der Regionalliga Nord. „Trainer Peter Vollmann konnte mich von den sportlichen Zielen der Störche überzeugen“, so Hoffmann, der den Störchen am heutigen Freitag seine Zusage gab.

Geboren in Gomadingen-Offenhausen/Schwäbische Alb, erlernte Hoffmann das Fußball-ABC beim TSV Holzelfingen, ehe es ihn in zur Jugend des VfB Stuttgart zog. Seine erste Station im Profifußball war der SSV Reutlingen. Insgesamt kann der 1,75 m große Offensiv-Allrounder auf 102 Zweitliga-Einsätze (11 Tore) für den SSV Reutlingen und die SpVgg Greuther Fürth sowie 113 Regionalliga-Einsätze (21 Tore) für Jahn Regensburg und den VfB Lübeck zurückblicken. In der abgelaufenen Saison absolvierte Hoffmann 31 Spiele für den VfB Lübeck und erzielte dabei sechs Treffer. Hoffmann gilt bei Kennern der Fußball-Szene als vorbildlicher Profi, charakterstarker Führungsspieler und echter Teamplayer.

„Jan Hoffmann ist eine deutliche Verstärkung für unsere Mannschaft“, zeigten sich Holstein-Coach Peter Vollmann und Vereins-Präsident Roland Reime nach den erfolgreichen Verhandlungen sehr zufrieden. Nach der Verpflichtung von Alexander Nouri (VfL Osnabrück) können sich die Fans der KSV Holstein somit über den zweiten Neuzugang freuen. (nawe)

Foto: Jan Hoffmann freut sich auf seine neue Aufgabe bei den Kieler Störchen.

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter