Kaiserwetter kehrt zurück

Nach dem nächtlichen Unwetter in Costa Ballena, konnten die Kieler Störche ihr Gefieder am heutigen Vormittag in der südspanischen Sonne wieder trocknen lassen. Allerdings bedurfte es vor dem ‘Highlight des Trainingslagers’ (O-Ton Trainer Falko Götz) gegen den Zweitliga-Spitzenreiter Jerez des beherzten Einsatzes der mobilen ‘Sintflut-Einsatztruppe’, um das saftige Grün von den Wassermassen zu befreien.

Die Gastgeber gewannen ihr gestriges Meisterschaftsspiel gegen Alicante mit 2:0 und bauten die Tabellenführung in der Liga Adelante vor dem C.D. Tenerife mit drei Punkten aus. Bei den Kielern ist derweil der Einsatz von Thorsten Rohwer (Oberschenkel) und Marco Stier (Achillessehne) fraglich, die sich seit gestern wieder mit leichten Blessuren herumplagen.

Foto: Betreuer Norbert Duffner und Trainer-Assistent Andreas Thom beobachten die Bemühungen der spanischen Helfer die Überschwemmung auf dem Platz zu beseitigen.

Aus dem Trainingslager in Spanien berichten Patrick Nawe und Sven Hornung

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter