Kieler MTV – U16 Holstein Women 1:2 (1:1)

Laura Freigang trifft zum 2:1-Erfolg

In der C-Junioren Krerisklasse A kam die U 16 der Holstein Women zu einem 2:1-Sieg beim Kieler MTV. Vanessa Voss und Laura Freigang, beide eingewechselt, drehten den 0:1-Rückstand.

Ob es der frühe Beginn der Partie war,
der ungewöhnliche Wochentag oder einfach ein wenig Überheblichkeit:
Holsteins U 16-Juniorinnen erwischten keinen guten Tag gegen den
Kieler MTV und gingen dennoch als Sieger vom Platz. files/bildarchiv/galerie-11-12/11_12_women/111025_kmtv_u16_women/111025_kmtv_u16_women_011.jpgIn einer
insgesamt schlechten Partie wirkten Holsteins Mädchen anfangs sehr
konfus und wurden für die Unordnung in der Defensive folgerichtig
mit einem Gegentor bestraft. Vor allem in den zentralen Positionen im
Mittelfeld wurden zu wenige Bälle gewonnen oder direkt nach dem
Gewinn wieder verloren und so lief Holstein dem Gegner in der
Anfangsphase oft hinterher.

Lnkes Foto: Vor den Toren passierte in den 70 Minuten nicht viel. Dafür im Mittelfeld wie in der Szene zwischen Anna Becker und Kenneth Schröder.

Holstein wirkte schläfrig und erst
eine tolle Einzelleistung von Vanessa Voss, die ihre starke Leistung
mit einem tollen Tor krönte, rüttelte die Mädels wach. Obwohl man
das Spiel nun besser in den Griff bekam und deutlich mehr Ballbesitz
hatte, erspielte sich die Mannschaft nur wenige echte
Tormöglichkeiten und agierte insgesamt mit zu wenig Zug zum Tor.
Dies blieb auch nach der Pause unverändert, auch wenn durch einige
Umstellungen neuer Schwung in die Partie kam und das Mittelfeld
stabilisiert wurde.files/bildarchiv/galerie-11-12/11_12_women/111025_kmtv_u16_women/111025_kmtv_u16_women_020.jpg

Am Ende erzwangen Holsteins Juniorinnen
den Sieg nach einem Eckball, der dank des leichten Chancenplus und
der Feldüberlegenheit zwar verdient aber nicht unbedingt schön
herausgespielt war. Dennoch gilt es das Positive aus der Begegnung
mitzunehmen, denn zumindest der Siegeswillen hatte gestimmt und am
Ende stehen drei weitere Punkte auf der Habenseite.

Rechtes Foto: Innenverteidigerin Janne Wensien zeigte wie immer eine gute und solide Leistung.

Kieler MTV: Raimo Weniger, Jonas Jungehülsing, Gemt Braasch, Finn Lorenzen, Jan Plön, Noah Abraham, Niels Hansen, Timo Klose, Kenneth Schröder, Maximilian Lewark, Jonas Huckfeldt

eingewechselt: Victor Fahrawaran, Hannes Stein, Tobias Heucher, Leander v. Barnstedt

U16 Holstein Women: Christina Pohl – Anna Becker (12. Vanessa Voss), Rieke Simson, Janne Wensien, Elena Kern (55. Anna Becker) – Michaela Brandenburg, Lena Frydrych (50. Marie Peters) – Anna Peters (12. Selina Amrein), Samanta Carone (60. Lena Frydrych), Marie Peters (36. Laura Freigang) – Sarah Köner (67. Anna Peters)

Schiedsrichter: Hanisch (Kieler MTV)

Tore: 1:0 Lorenzen (10.), 1:1 Voss (15.), 1:2 Freigang (66.)

Fotos vom Spiel gibt es hier mit einem Klick.

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter