KMTV – B1 Holstein 0:6 (0:0)

B-Juniorinnen Schleswig-Holstein-Liga

Schwerer Einstieg für die B-Juniorinnen von Holstein Kiel in die Rückrunde! Beim 6:0 Erfolg im Lokalderby beim Kieler MTV wurde der Bundesliga-Nachwuchs erst in der zweiten Halbzeit seiner Favoritenstellung gerecht. In der ersten Hälfte war ein durch den dauerhaften Nieselregen aufgeweichter Platz schwer bespielbar. Ein gutes Kombinationspiel kam nicht zustande. Zumal auch die erforderlichen und notwendigen Laufarbeiten fehlten. Der KMTV verstand es, durch aggressives Defensivspiel Holstein weitestgehend vom eigenen Gehäuse fernzuhalten. Die Gäste agierten – auch wenn die meiste Zeit in der gegnerischen Hälfte – drucklos und ohne die zündenden Ideen. Der engagierten Mannschaft von Frank Weschke fiel es leicht, die zu pomadigen Angriffsversuche der Yesilyurt-Elf abzuwehren. Auf der anderen Seite blieb die Defensive der Gäste ohne Arbeit, da Holstein-Keeperin Victoria Bendt bei den längen Bällen stets aufmerksam mitspielte. Nach dem Wechsel kam mit Sonnenschein auch die Spielfreude von Heinrich und Co zurück. Vor allem die Umstellung, Marie Becker aus der Innenverteidigung ins Mittelfeld zu befördern, erwies sich als gute Trumpfkarte. Mit ihrem Spielwitz und ihrer Spielintelligenz leitete die U15-Landesauswahlspielerin viele gute Aktionen ein. Die vor dem Seitenwechsel sehr linksseitigen Angriffsversuche verteilten sich nun auch zielstrebiger auf beide Außenpositionen. Was dem KMTV viele Probleme bereitete. Auch Finja Ewering, die auf der rechten Bahn mit zu den Besten und Aktivisten bei Holstein Kiel zählte. Da auch Louisa Nöhr auf der linken Seite mit einer Leistungssteigerung in der zweiten Hälfte aufwartete, brachte die Flügelzange sowie die vom Trainer gefordete schnelle Ballzirkulation in die Spitze den gewünschten Erfolg. Am Ende hätte der Sieg bei vorhanden guten Chancen weitaus höher ausfallen können. Doch das wäre der – vor allem in der ersten Halbzeit – guten Leistung der KMTV-Girls nicht gerecht geworden.

Kieler MTV: Charlotte H., Hannah Bo., Melina B., Aila H., Kerrin H., Anneke B., Ruth W., Levje D., Sabeth K., Katharina B., Levke S.

eingewechselt: Line S., Amelie J., Hannah Bu., Franziska H.

Holstein Kiel: Bendt (41. Sassen) – Brix (50. Borchert), Becker, Brauer, Adler – Nöhr, Schuhmann (41. Beese), Beese (20. Klose (49. Schuhmann)), Ewering, Kibbel (70. Brix)

Tore: 0:1 Kibbel (51.), 0:2 Heinrich (54.), 0:3 Ewering (57.), 0:4 Heinrich (61.), 0:5 Nöhr (63.), 0:6 Ewering (79.)

Foto: Finja Ewering sorgte auf der rechte Seite für viel Action.

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter