Knudde Giekau – U14 PTSK/Woman 1:9

Erst
pfui, dann hui! So lautete das Fazit aus Sicht der U14 der SG PTSK/Holstein
nach dem Auswärtsspiel in Giekau. Die Mannschaft von Trainer Stephan Bornhöft
schien die erste Halbzeit etwas verschlafen zu haben. Die Kielerinnen
reagierten anstatt zu agieren. Zurückhaltend in den Zweikämpfen schaute man dem
Spiel von Knudde Giekau zu. Vor dem Seitenwechsel gelang es jedoch den
Rückstand umzubiegen.

Ein
Motivationsschub, der dem Spiel der Gäste in der zweiten Halbzeit mehr Leben
einhauchte. Viel mehr Bewegung in der gesamten Mannschaft und eine bessere
Zweikampfführung waren Grundlage für viele schön herausgespielte Tore. „Die
Laufwege und das Paßspiel klappten wie es der Trainer erklärt hatte“, freute
sich Mittelfeldspielerin Sarah Klatt, die mit zwei Toren die gute Leistung
unterstützte.

U14
SG PTSK/Holstein Woman:
Lena Kloock, Meret Jannsen, Hannah Freudenberg, Nida
Düzenli, Sarah Klatt, Annika Alberts, Jasmin Stuhr

Eingewechselt:
Marthe Petersen, Selina Quitzau

Tore:
Klatt (2), Petersen (2), Alberts (2), Stuhr (2), M. Jannsen

hier klicken für Bilder vom Spiel

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter