Kult an der Grünwalder Straße

ON TOUR: FC Bayern München II

Die Fans der KSV Holstein freuen sich bereits auf den kommenden Sonnabend, weil die Störche dann um 14.00 Uhr beim FC Bayern II gastieren. Schätzungsweise 150 bis 180 Kieler Anhänger werden den langen Weg nach München auf sich nehmen und eines der Kult-Stadien Deutschlands betreten. Das Städtische Stadion an der Grünwalder Straße – kurz ”Grünwalder” oder im Volksmund auch ”Sechzger-Stadion” genannt.

Nicht etwa das Olympiastadion ist Münchens geschichtsträchtigste Fußball-Stätte. Seit 1911 gibt es diese Arena, die Vereine TSV 1860 sowie FC Bayern spielten hier, und sie boten sportliche Highlights en masse: Derbys, Deutsche Meisterschaften, Europapokalfeste. Generationen von Zuschauern fühlten sich an der Grünwalder Straße zu Hause und verbinden große Erinnerungen mit dem Stadion.

Das Stadion besteht heute aus vier Tribünenanlagen: Haupttribüne, Gegengerade, Westkurve und Ostkurve. Die systematische Anordnung dieser Teilbereiche der Sportstätte ist seit 1911 unverändert: Auf der Südseite an der Volckmerstraße eine kleinere, überdachte Sitztribüne mit darin untergebrachten Nutzräumen, auf der gegenüberliegenden Nordseite eine einfachere Tribüne und in den Kurvenbereichen Stehplätze.

“Es gibt in Deutschland mittlerweile nur noch wenige Stadien dieser Art”, sagt Holsteins Fanbeauftragter Stefano Porceddu und freut sich bereits auf den Trip in die bayerische Landeshauptstadt. Die Auswärtspartie im “Grünwalder” ist somit für alle Holsteinfans ein weiteres Highlight in dieser Saison.

Anfahrt Stadion an der Grünwalder Straße –>

Bus und Straßenbahn:

Man fährt vom Hauptbahnhof mit der U1 in Richtung Mangfallplatz und steigt bei der Haltestelle Wettersteinplatz aus. Dort den Ausgang in Richtung Stadion nehmen (Beschilderung). Von dort sind es nur ca. 200 Meter bis zur Kasse des Gästeblocks.

Der Weg zum Stadion mit dem PKW (aus Richtung Nürnberg):

Am Kreuz München-Nord auf die A99 Richtung Salzburg. Am Kreuz München-Süd weiter auf die A995 Richtung Giesing. Wenn man hier die Tegernseer Landstraße in Richtung Candidplatz verlässt, ist man bereits am Stadion. Gästefans sollten am besten in der Schönstraße parken.

Eintrittspreise:

Haupttribüne 15 Euro (7,50 Euro), Gegengerade 10 Euro (5 Euro), Stehplatz 5 Euro (3 Euro)

Folgende Fanutensilien sind erlaubt:

-5 Trommeln

-Zaunfahnen (können unten am Zaun und auf der Rückseite im Block angebracht werden, aber nicht an den Wellenbrechern!)

-15 Doppelhalter

-Fahnen (Stocklänge 1,50 m)

-2 Schwenfahnen

-Rucksäcke und Gürteltaschen (werden am Eingang kontrolliert)

Folgende Fanutensilien sind nicht erlaubt:

-Megaphon

-Pyrotechnik jeglicher Art

-Blockfahnen

-Spruchbänder (müssen vorher angemeldet werden!)

Foto: Das Städtische Stadion an der Grünwalder Straße.

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter