MSG A/D/K Plön – U13 PTSK/Holstein 2:3 (1:1)

Nach dem knappen 5:3-Sieg am
Wochenende folgte die nächste Zitterpartie für die U13 von Trainer Timo
Schiffer

Wie auch im Spiel gegen
Wentorf/Dannau 2 fand die U13 der SG
PTSK/Holstein Woman nicht richtig ins Spiel. Nach schon 5 Minuten mussten die Schiffer-Mädchen
durch einen Fehler in der Defensive das 0:1 hinnehmen. Kämpferisch sehr stark
präsentierte sich der Nachwuchs nach dem Rückstand. Ein Freistoß in der 10.
Minute direkt verwandelt von Jule Kuring brachte den verdienten Ausgleich.

Nach der Halbzeitpause musste
der Nachwuchs schon wieder ein Gegentor hinnehmen. Durch fahrlässiges Verhalten
in der Defensive erspielten sich die Plönerinnen die eine oder andere
Torchance. Mit Glück überstand die SG diese Phase ohne Gegentreffer. In der 41.
Minute glich Kaja Grohmann durch ein Schuss aus 25 Metern in den Winkel aus und
schon zwei Minuten später gingen die Kielerinnen durch Kuring in Führung.

Das spielerische Niveau der
Kielerinnen wurde nicht gezeigt, der Leistung des Gegners wurde eher angepasst.
Insgesamt kein verdienter Sieg, aber drei wichtige Punkte wurden im Titelkampf gesammelt.

U13 SG PTSK/Holstein: Wienke Jannsen, Jule Kuring,
Jule Ziegler, Hannah Malyga , Kaja Grohmann, Mie Drabinski, Nele Tanneberger,
Luca Templin, Sofie Spitz

Tore: 1:1 Jule Kuring, 2:2 Kaja
Grohmann, 2:3 Jule Kuring

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter