Neuenbrook/R. – Woman II 0:0

Frauen Schleswig-Holstein-Liga

Die Holstein-Frauen aus der SH-Liga kamem beim Tabellendritten SV Neuenbrook/Rethwisch zu einem 0:0. „Wir haben einen Punkt gewonnen“, konstatierte Coach Dieter Menke-König nach der Bekanntgabe der 0:2-Niederlage von Spitzenreiter FFC Oldesloe II, der mit zwei Spielen und einem Punkt mehr vor Holstein Kiel die höchste Landesklasse anführt.

In diesem Spitzenspiel standen die Gäste sogar nahe an zwei weiteren Punkten. Ein Lattenknaller von Tessa Schildt mit anschließender Großchance für Jytte Stelck waren die Höhepunkte der auf beiden Seiten rar gesäten Möglichkeiten. Bei Neuenbrook/Rethwisch vergaben Kolbe und Tanja Thormählen klare Chancen. Holstein hatte über die gesamten 90 Minuten die größeren Anteile, konnten diese aber gegen in der Defensive von Trainer Stumbries kompakt eingestellte Steinburgerinnen nicht effektiv verwerten. „Mit der bislang überzeugendsten Saisonleistung gegen den bislang stärksten Gegner hat das Team mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung auf tiefmatschigem Boden ein spielerisch, taktisch und kämpferisch hochklassiges Match abgeliefert“, fasste Coach Dieter Menke-König alles Positive in einem Satz zusammen, „leider hat sich das Team nicht selbst für diese fantastische Vorstellung mit drei Punkten belohnt.“ Dennoch ist das torlose Remis nach dem Ergebnis des FFC Oldesloe wie ein Sieg zu bewerten. Die Elf von Dieter Menke-König hat weiterhin alle Trümpfe in der Hand.

Holstein Kiel II: Borreck – Fuhrmann, Staade, Mohr, Schildt – Eckhoff, Pulkis, Pöpperl, Pürwitz (46. Hild) – Stelck (85. Pürwitz), Röder

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter