‘Niemand kann sich ausruhen!’

Regionalliga Nord

Trotz der guten Tabellensituation sieht Trainer Peter Vollmann keinen Grund, die Zügel locker zu lassen. Auch in dieser Woche steht für die Störche ein volles Programm an. „Wir haben gegen Türkiyemspor ausreichend Baustellen gesehen, niemand kann sich angesichts des 2. Tabellenplatzes ausruhen“, so Vollmann.

Die schweren Verletzungen von Ivan Belyaev und Michael Holt drücken noch immer auf die Stimmung im Storchennest, aber die Mannschaft will sich jetzt für die beiden angeschlagenen Spieler besonders reinhauen. „Vier Siege aus den letzten vier Spielen, diesen Trend wollen wir natürlich fortsetzen“, zeigt sich Alexander Nouri vor dem Gang nach Bremen am Sonntag kämpferisch.

Doch bevor es zum Duell zwischen Holstein und dem FC Oberneuland kommt, steht für den kommenden Holstein-Gegner noch ein echtes Highlight auf dem Programm. Heute Abend um 19.00 Uhr empfängt „Pokalschreck“ Oberneuland den VfL Wolfsburg zum DFB-Pokal-Spiel auf Platz 11 des Weserstadions.

Mit dabei sind dann auch wieder die beiden Bremer Adewunmi und Behrens, die beim 2:1 gegen Hannover 96 II am vergangenen Wochenende nach langer Verletzungspause ihr Comeback feierten. Im Gegensatz zum Erstrundenerfolg gegen Koblenz werden hingegen MBoma (Wechsel nach Koblenz) und Laabs (Schädelbruch) fehlen.

Das Pokalspiel des FC Oberneuland könnte auch den Störchen neue Aufschlüsse vor dem Regionalliga-Spiel am kommenden Sonntag geben.

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter