Olymp. Nms – Holstein B-Mäd. 1:1 (0:0)

B-Juniorinnen Schleswig-Holstein-Liga

Ganz klappte es mit dem Geburtstagsgeschenk auf dem Sportplatz von Olympia Neumünster nicht. Eda Kahveci, die am Donnerstag 15 wurde, und ihre Mitspielerinnen von Holstein Kiel erspielten beim Team von Coach Wolfgang Bammel ein 1:1. Nach 80 Minuten, davon die letzten 20 Minuten bei irregulären nachtähnlichen Lichtverhältnissen aufgrund der Anstosszeit von 18:30 Uhr, endete diese in den letzten Jahren immer brisante Duell mit dem leistungsgerechten Ergebnis.

Beide Teams starteten im gleichen Spielsystem. Auch die Kräfteverhältnisse bis zur Halbzeit waren pari-pari. Die Neumünsteraninnen, mit der Mittelfeldzentrale Catharina Schnoor und Justine Schnoor stark besetzt, strahlten vor allem über die rechte Seite mit Pape viel Gefahr aus, ohne aber eine Torchance zu erspielen. Eben jene Pape überraschte mit einem Weitschuss aus 35 Metern die zehn Meter vor ihrem Tor stehende Keeperin Bornhöft. Holstein war zu brav in den Zweikämpfen und konnte sich nicht gegen die Defensive von Olympia kaum durchsetzen. Dabei war das Spiel in die und der Offensive zu ungenau. Die beste von zwei Chancen besass die gut aufgelegte Hannah Bornhöft. Doch frei aus zehn Metern jagte die Stürmerin das Leder über das Tor.

Nach dem Seitenwechsel waren die Gäste spieltechnisch und kräftemässig besser drauf. Die Bammel-Elf suchte vermehrt die Defensive auf. Wobei Olympia durch viele Einzelaktionen immer noch gefährlich blieb. Den verdienten Lohn für die Mädchen von Coach Christian Fischer gab es eine Viertelstunde vor dem Abpfiff. Nach einem Anspiel in die Spitze lief Hannah Bornhöft alleine aufs Neumünsteraner Tor zu und schob überlegt zum Ausgleich ein. Zuvor schoss Kerrin Hartmann aus spitzem Winkel knapp am langen Pfosten vorbei. Aufgrund der Mehrchancen stand der Sieg Holstein Kiel zu. Doch entsprechend den gezeigten Leistungen war das 1:1 das gerechte Resultat.

Olympia Neumünster: Louisa Grümmer – Joona Asmussen, Finja Kiekebusch, Christin Kullick, Paula Stolley – Ann-Kathrin Köpke, Catharina Schnoor, Justine Kusi, Annabelle Pape – Nicole Sell, Alix Schnoor

eingewechselt: Melina Maschewski, Saskia Sternberg, Rike Laudenbach

Holstein Kiel: Janina Bornhöft – Julia Kibbel, Marie Becker (37. Alina Lycke), Louisa Brauer, Svenja Adler (41. Kerrin Hartmann) – Stephanie Hofmann (72. Tabea Lycke), Meike Matthiessen, Kerrin Hartmann (27. Eda Kahveci), Svenja Thode (19. Alexandra Reimler (66. Hannah Bornhöft) – Tabea Lycke (54. Svenja Thode), Hannah Bornhöft (59. Michelle Schütt)

Tore: 1:0 Pape (9.), 1:1 H. Bornhöft (66.)

Foto (Axel Matthiessen): das Geburtstagskind Eda Kahveci. Herzlichen Glückwunsch!

Bilder vom Spiel von Anke Thode

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter