Regionalliga überflügelt 2. Bundesliga

3. Liga -Tagung in Frankfurt

Nachdem der Deutsche Fußball-Bund (DFB) auf seiner Staffeltagung in der Frankfurter Zentrale die Spieltage 21 bis 38 der Regionalliga Nord sowie die Spieltage 21 bis 34 der Regionalliga Süd zeitgenau angesetzt hatte, standen bei einem Treffen aller Regionalliga-Vereine unter anderem die Themen Lizenzierungsverfahren, Schiedsrichterverhalten, Zuschauerentwicklung und Spielplangestaltung auf dem Programm.

In der Nord-Staffel wird der Spielbetrieb nach der Winterpause mit dem 21. Spieltag am Samstag, 10. Februar 2007, wiederaufgenommen. Ab 14 Uhr kommt es dabei zum Spitzenspiel von Tabellenführer VfL Osnabrück beim Tabellenvierten Fortuna Düsseldorf. Auch Holstein Kiel, dessen Sportdirektor Peter Vollmann an der Tagung in Frankfurt teilnahm, geht am Samstag, 10. Februar, mit dem Auswärtsspiel in Magdeburg ins Rennen. Sechs Tage später dann erwarten die Kieler Störche Aufstiegsanwärter Wuppertaler SV Borussia unter Flutlicht an der Förde.

Eine äußerst interessante Studie veröffentlichte der DFB auf seiner Tagung. Mit der zunehmenden Professionalisierung der Regionalliga wird die dritthöchste Spielklasse ein Jahr vor der Einführung der „3. Bundesliga“ in Deutschland auch für die Fernsehsender immer interessanter. Das zeigt sich auch heuer bei der recht umfangreichen Berichterstattung in den dritten Programmen der ARD. Ein deutliches Ergebnis sind die 19,7 % Marktanteil, die die „3. Liga“, beflügelt auch durch die Berichterstattung in der ARD-Sportschau, erzielt. Zum Vergleich bringt es die 2. Bundesliga auf eher bescheidene 12 %.

„Für alle Regionalligisten ergeben sich mit Hinblick auf die neue 3. Bundesliga viele interessante Möglichkeiten“, kehrte Peter Vollmann mit vielen Eindrücken aus der DFB-Zentrale zurück. Für seine Störche geht es in den kommenden Wochen um einen positiven Start in die Rückrunde, um das Abstiegsgespenst so schnell wie möglich aus dem Holstein-Stadion zu vertreiben.

(Patrick Nawe)

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter