Rot-Schwarz Kiel – U23 Women 0:3 (0:1)

Saine, Müller und Hild sichern Lokalderby

Die U23 siegte im Lokalderby bei Rot-Schwarz Kiel mit 3:0. Am Ende war der Erfolg bei sehr tiefen und seifigen Platzverhältnissem hochverdient in der Frauen Schleswig-Holstein-Liga.

Dritter Sieg in Folge hieß es am
Sonntag bei den Holstein Women II nach dem Derby gegen Rot-Schwarz
Kiel. Die durch den Regen und Sturm stark gefährdete Partie wurde
auf Wunsch der Holsteinerinnen angepfiffen, obwohl Platz- und
Wetterverhältnisse ein gutes Fußballspiel kaum möglich machten.
Diesen Willen zum Spielen und Siegen zeigte die Reserve der
Regionalligamannschaft, die durch Tina Hild aus der ersten Mannschaft
verstärkt wurde, von der ersten Minute an. Trotz des Gegenwindes
ließen die Holsteinerinnen kaum Chancen der Gastgeberinnen zu und
nutzen selber schon in der 6. Minute die erste Großchance nach
Vorarbeit von Christina Werbke durch Torjägerin Eve Saine, die damit
ihren 8. Saisontreffer markierte. Das Spiel war geprägt von
Zweikämpfen im Mittelfeld, denn ein klarer Spielaufbau wurde durch
den Platz verhindert. Ebenfalls fehlte den Holsteinerinnen in einigen
Situationen die Konsequenz und Ruhe am Ball.

In der zweiten Halbzeit bot sich den
Zuschauern ein noch klareres Bild, denn Holstein drängte den
Gastgeber in die eigene Hälfte und ließ keine Torchancen zu. In der
53. Minute erhöhte Sandra Müller durch einen direkt verwandelten
Eckstoß zum 2:0. In der 58. Minute bereitete wiederum Christina
Werbke für Tina Hild vor, die aus 10 Metern zum 3:0 Endstand
einschob. “Wir haben hier ganz souverän die drei Punkte
eingefahren. Einige gute Aktionen gerade über Außen ließen uns zum
Erfolg kommen. Auch die Defensive hat heute besser funktioniert als
in den vergangenen Wochen, wodurch wir ganz wenig zugelassen haben.
Wir sind gut drauf – schade, dass bald Winterpause ist“, freut
sich Chef-Trainerin Svenja Nefen gemeinsam mit Trainer Timo Schiffer
über die Leistung der Mannschaft, die sich in der Tabelle langsam
nach vorn arbeitet.

Rot-Schwarz Kiel: Karina Ehrlich, Meike Matthiessen,
Melanie Torp, Angelice Helms, Anna-Lena Nötzel (46. Anja Köpke),
Britta Gromoll, Claudia Torp, Pia Stitzing, Annika Neser, Catharina
Mendel, Frederike Austein (30. Christiane Meier)

U23 Holstein Women: Fredericke Borreck – Alena Imgrund,
Louisa Brauer, Sandra Mueller, Finja Ewering – Sabrina Eckhoff (78.
Selina Dittrich), Selina Dittrich (38. Laila Feuerhake), Tina Tild (80. Jenny Riemer) – Jenny Riemer
(46. Ymilse Ramirez-Méndez), Eve
Saine (64. Janne Fechner), Christina Werbke (73. Svenja Jensen)

Schiedsrichter: Tom-Lennart Maschmaann

Zuschauer: 30

Tore: 0:1 Saine (6.), 0:2 Müller
(53.), 0:3 Hild (58.)

Fotos vom Spiel gibt es hier mit einem Klick.

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter