RW Erfurt – Holstein Kiel U17 2:1 (1:0)

B-Junioren Bundesliga Nord/Nordost

Ohne Zählbares kehrten die B-Junioren der KSV Holstein vom Bundesliga-Auswärtsspiel in Erfurt zurück. Trotz zum Teil allerbester Einschussmöglichkeiten gelang den Jungstörchen bei der 1:2-Niederlage nur durch Yannick Wolf (15.) ein Tor. Das neuerliche Negativerlebnis stürzt die Mannschaft von Helmut Szpadzinski noch tiefer in den Abstiegskampf.

Holstein begann stark und hätte bei den Großchancen von Emanuel Bento (5./10.) in Führung gehen müssen. Das Vergeben der eigenen Möglichkeiten sollte sich rächen, nach 12. Minuten trafen die Platzherren zur Führung. Nach einem äußerst unglücklichen Einsatz von Timm-Marten Wick gegen Denis Kominov zeigte der Schiedsrichter sehr zum Ärgernis der KSV auf den Elfmeterpunkt. Der Gefoulte trat selbst an und verwandelte sicher. Drei Minuten später die passende Antwort der Jungstörche. Ein Voss-Freistoß von der rechten Seite landete bei Bento, der bediente den besser postierten Wolf und aus zwölf Metern wuchtete der Kieler das Leder ins lange Eck zum Ausgleich. In der 23. Minute scheiterte Bento mit einem Gewaltschuss am ausgezeichneten Rot-Weiß-Keeper Philipp Klewin. Sieben Minuten später war es Dziersk, dessen Ball an die Erfurter Latte klatschte.

Fünf Minuten nach dem Wiederanpfiff erneut eine kalte Dusche für Holstein. Dziersk vertändelte den Ball im Mittelfeld, der Erfurter Fabian Schnellhardt nahm das Leder auf, eilte auf Holstein-Keeper Dennis Emken zu und schob aus 16 Metern ins rechte untere Eck zum Siegtreffer ein. Es entwickelte sich in der Folgezeit ein offener Schlagabtausch, doch echte Torchancen eröffneten sich beiden Teams nicht mehr.

„Eine sehr bittere Niederlage“, ließ Holstein-Co-Trainer Oliver Wuttke nach dem Spielende seiner Enttäuschung freien Lauf. „Wir hätten vor der Pause alles klar machen können“, trauerte Team-Koordinator Bruno Gonda nach dem Schlusspfiff den zahlreichen Chancen seiner Mannschaft hinterher. So gingen die Jungstörche ohne Punkte im Gepäck auf die 520 Kilometer weite Heimreise und müssen jetzt so schnell wie möglich punkten, um nicht frühzeitig den Anschluss an das untere Tabellenmittelfeld zu verlieren.

Foto: Enttäuschung bei den Kieler B-Junioren nach der Niederlage in Erfurt.

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter