SC Langenhagen – Holstein U15 0:3 (0:0)

C-Junioren Regionalliga Nord

Jashari-Doppelpack zum Auswärtssieg

Die letzte weite Auswärtsreise der Saison führte die U15 zum Hannoveraner Vorstadtclub vom SC Langenhagen. Überaschenderweise übernahmen die Hausherren nahezu von Beginn an die Partie, erspielten sich klare Feldvorteile und erarbeiteten sich mehrere gute Möglichkeiten im ersten Durchgang (1., 6., 34.). Die Gäste aus Kiel agierten weitestgehend harmlos und schlugen viele Bälle völlig unbegründet und überhastet lang und weit zurück zum Gegner, so dass kaum ein geregelter Spielaufbau stattfand. Hierdurch kamen lediglich Weltrowski (17.) durch einen Freistoß und Schewior (33.) nach einem der wenigen strukturierten Angriffe zu guten Einschussmöglichkeiten, die jedoch am Langenhagener Torhüter bzw. am Aluminium scheiterten.

Im zweiten Durchgang ein ähnliches Bild. Langenhagen stellte die aktivere Mannschaft, blieb jedoch häufig an den gut aufgelegten Schultz und Kern hängen. Dennoch die große Siegchance für den SC, als Kröhnert einen strammen Distanzschuss gekonnt, aber leider nur vors Tor, abwehren konnte, dann aber im Nachsetzen vor dem einlaufenden Bekker Kopf und Kragen riskierte und den Ball letztendlich sicherte (56.). In der 61. Minute brachte dann ein zielstrebig vorgetragener Angriff über Villbrandt die etwas überraschende Vorentscheidung: nach schnellem Spiel über die rechte Seite legte dieser mustergültig für den einlaufenden Jashari auf, der den Ball sicher im Tor unterbrachte. Nach diesem Tor riskierte Langenhagen noch einmal alles und lockerte die Abwehrreihe, was den Störchen mehr Spielraum in der Offensive einbrachte: diesen konnten sowohl Weltrowski nach Schmidt-Zuspiel (69.) als auch erneut Jashari nach schnell ausgeführtem Kern-Freistoß zum 3:0 Endstand nutzen.

KSV U15: Kröhnert – Schmidt, Kern, Schultz, Stoltenberg (27. Scharfenberg) – Reese, Schewior, Weltrowski, Dumke, Yazgan (45. Jashari) – Langnau (48. Villbrandt)

Tore: 0:1 Jashari (61.), 0:2 Weltrowski (69.), 0:3 Jashari (70.)

Foto: Erzielte das 0:2 – U15-Mittelfeldstratege Weltrowski.

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter