Schleswig 06 – Holstein U23 0:2 (0:1)

Schleswig-Holstein-Liga

Die KSV Holstein II kam bei Schleswig 06 zu einem hochverdienten 2:0-Erfolg. “Bis auf den Elfmeter haben sich die Gastgeber keine echte Tormöglichkeit erspielt. Wir haben konzentriert agiert”, freute sich Trainer Michael Bauer, der eine insgesamt einseitige Partie sah: “Hätten die 06er den Strafstoß verwandelt wäre es möglicherweise etwas spannender geworden.”

KSV-Keeper Tobias Dittmann foulte Musielak im eigenen Strafraum und Referee Raschka entschied folgerichtig auf Strafstoß. Schmitz behielt jedoch nicht die Nerven und verschoss den Elfmeter (30.). Zuvor setzte Bastian Hasler den Ball nach einer Rinaldi-Ecke an die Torlatte (17.). Kurz vor der Pause war es dann aber soweit. Einen Rinaldi-Freistoß legte Hasler quer zu Schrum und der Kieler Angreifer erzielte das verdiente 1:0 (39.).

Nach der Pause kontrollierten die Gäste weiter das Spielgeschehen und Marius Zmijak erhöhte nach feinem Schrum-Zuspiel auf 2:0 (61.). Danach hätten die Störche das Ergebnis weiter in die Höhe schrauben können, aber Zmijak (78.) an die Torlatte und Stephen Kanu Famewo (81.) aus kurzer Distanz verpassten beste Einschussmöglichkeiten. “Ein souveräner Sieg. Nun bereiten wir uns intensiv auf die Nachholpartie in Lübeck am kommenden Mittwoch vor”, so Bauer.

Holstein Kiel: Dittmann – Camps, Hasler, Schulz, Rinaldi (46. Petersen) – Hummel – Kastner, Meshekrani (69. Ziehmer), Famewo, Zmijak – Schrum (82. Balcer)

Tore: 0:1 Schrum (39.), 0:2 Zmijak (61.)

Besondere Vorkommnisse: Schmitz verschießt Foulelfmeter (30.)

Foto: Nico Schrum erzielte das 1:0 für die U23 bei Schleswig 06.

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter